Diskutieren
1 /
© spox
FC BAYERN MÜNCHEN - BATE BORISSOW 4:1: Bastian Schweinsteiger und Co. wurden gegen die Weißrussen ihrer Favoritenrolle gerecht - der Lohn: Platz eins in Gruppe F
© Getty
Mario Gomez, der von Beginn an ran durfte, eröffnete in der 22. Minute den Torreigen
© spox
Nach dem Seitenwechsel flog Jerome Boateng nach unnötig harter Grätsche mit Rot vom Platz - er war damit sichtlich nicht einverstanden
© spox
Doch Thomas Müller, Xherdan Shaqiri - hier im Bild - und David Alaba konnten selbst in Unterzahl nicht am Toreschießen gehindert werden
© spox
Mit 13 Zählern stürmen die Bayern ins Achtelfinale der Champions League, nun beginnt das bange Warten auf den nächsten Gegner
© Getty
SPORTING BRAGA - GALATASARAY 1:2: In der Gruppe H qualifizierte sich Galatasaray durch den Sieg gegen Sporting Braga für das Achtelfinale
© Getty
Doch erst der späte Treffer zum 2:1-Siegtreffer von Aydin Yilmaz (78.) verschaffte den Türken Klarheit
© Getty
FC CHELSEA - FC NORDSJAELLAND 6:1: Am letzten Spieltag siegte Chelsea verdient mit 6:1 gegen den FC Nordsjælland. Auch David Luiz (l.) traf, aber...
© Getty
Beim munteren Handelfmeter-Wettschießen war auch Eden Hazard mit dabei - und verschoss.
© Getty
... es half alles nicht. Der amtierende Champion ist raus. In der Gruppenphase!
© Getty
SCHACHTJOR DONEZK - JUVENTUS TURIN 0:1: Juve hätte in der Gruppe E ein Unentschieden zum sicheren Weiterkommen gereicht...
© Getty
... doch Schachtjor Donezk wollte den Platz an der Sonne nur ungern hergeben.
© Getty
Aber am Ende siegte die Alte Dame mit 1:0 in der Ukraine - und ist somit Tabellenerster der Gruppe E
© Getty
MANCHESTER UNITED - CFR CLUJ 0:1: ManUnited stand als Gruppensieger bereits fest und empfing im Old Trafford den CFR Cluj
© Getty
Doch der rumänische Meister siegte überraschend mit 0:1 - half alles nichts. Cluj ist trozdem raus und Manchester als Gruppenerster im Achtelfinale
© Getty
OSC LILLE - VALENCIA CF 0:1: Trotz Auswärtssieg in Frankreich bleibt Valencia nur der zweite Platz hinter den punktgleichen Münchnern
© Getty
Jonas (r.) - hier im Zweikampf mit Marko Basa - erzielte das Goldtor: Der Brasilianer verwandelte in Minute 36 vom Elfmeter-Punkt
© Getty
FC BARCELONA - SL BENFICA 0:0: Der Gruppensieg war den Gastgebern nicht mehr zu nehmen - und dennoch stockte in der 58. Minute ganz Katalonien der Atem
© Getty
Nach einem Zusammenprall mit Benfica-Torhüter Artur Moares blieb Weltstar Lionel Messi mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen liegen
© Getty
Die Befürchtungen einer schweren Verletzung bestätigten sich nicht: Messi soll lediglich einen Bluterguss im Knie erlitten haben
© spox
CELTIC CF - SPARTAK MOSKAU 2:1: Der Glasgower Traditionsklub - Kris Commons (l.) verwandelte den Elfmeter zum Erfolg - bejubelte den Achtelfinal-Einzug
© spox
Im heimischen Celtic Park behielt man gegen Schlusslicht Spartak die Oberhand und sicherte sich Rang zwei in der Gruppe G
© Getty
DINAMO ZAGREB - DYNAMO KIEV 1:1: In Zagreb entwickelte sich indes eine absolute Schneeschlacht. Die Linien waren unter dickem Schnee verdeckt
© Getty
Im dichten Schneetreiben wurde das Spiel bereits in der ersten Halbzeit noch unterbrochen. Doch nach kurzer Pause ging's weiter
© Getty
Und so sah das es dann in Aktion aus - wie Sie sehen, sehen Sie nichts
© Getty
HSC MONTPELLIER - FC SCHALKE 04 1:1: Was Schalke bei Montpellier bot, war schwere Kost. Ein zerfahrenes Spiel und immer wieder schwere Fehler im Spielaufbau
© Getty
Dabei gingen die Schalker zunächst in Führung. Benedikt Höwedes köpfte in der 56. Minuten den Ball knapp über der Grasnarbe ins Tor
© Getty
Fast im direkten Gegenzug gab's allerdings das Gegentor - Keeper Timo Hildebrand (r.) schimpfte wie ein Rohrspatz
© Getty
Was tun? Auch der spielerische Kopf der Mannschaft, Lewis Holtby, brachte im Anschluss nicht mehr viel zu Stande
© Getty
Letztlich reichte den Schalkern ein Punkt im Montpellier, um den Gruppensieg einzutüten
© Getty
BORUSSIA DORTMUND - MANCHESTER CITY 1:0: Dortmund gewann zum Abschluss der Gruppenphase gegen den englischen Meister und blieb ungeschlagen
© Getty
Die Dortmunder Fans bereiteten ihrer Mannschaft nochmal einen absolut würdigen Empfang
© Getty
Julian Schieber erzielte mit seinem ersten Tor in der Champions League den goldenen Treffer
© Getty
Die Dortmunder standen bereits als Gruppensieger fest, freuten sich aber trotzdem riesig über den Sieg
© Getty
Bei den Engländern wurde man dagegen das Gefühl nicht los, ihnen würde die Niederlage ganz recht kommen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... *Europa League, hust*
© Getty
OLYMPIAKOS PIRÄUS - FC ARSENAL 2:1: Griechenland nimmt Deutschland unter den Rettungsschirm! Dank des Erfolges von Piräus ist Schalke Gruppensieger
© Getty
Zwar ging Arsenal erst in Führung, doch dann drehte Piräus die Partie. Siegtorschütze Kostas Mitroglou (unten) war bei seinem Treffer keine zwei Minuten auf dem Platz
© Getty
REAL MADRID - AJAX AMSTERDAM 4:1: Der königlichen B-Elf reichte im Spiel gegen Amsterdam eine durchschnittliche Leistung für den Sieg
© Getty
Denn nach 50 Minuten war im Prinzip alles entschieden. Kaka schlenzte einen Schuss zum 3:0 wunderbar in den Knick und ließ sich danach standesgemäß feiern
© Getty
Augen zu und durch! Amsterdams Victor Fischer (r.) im Zweikampf mit Cristiano Ronaldo
© Getty
PARIS SAINT-GERMAIN - FC PORTO 2:1: Der Scheich-Klub aus der französischen Hauptstadt sicherte sich im direkten Duell mit Porto den Gruppensieg
© Getty
Zlatan Ibrahimovic (r.) durfte sich ausnahmsweise nicht in die Torschützenliste eintragen. Den Sieg besorgten die Kollegen Thiago Silva und Lavezzi
© Getty
AC MILAN - ZENIT ST. PETERSBURG 0:1: Die Italiener waren die dominante Mannschaft und machten von Beginn an das Spiel...
© Getty
...jubeln durfte aber Zenit. Kapitän Danny bescherte den Russen mit seinem Treffer den Dreier
© Getty
FC MALAGA - RSC ANDERLECHT 2:2: Gleich zwei Mal ging Malaga in Führung...
© Getty
...aber zwei Mal schlug Anderlecht zurück. Das Remis fühlte sich für die Spanier am Ende an, wie eine Niederlage