Diskutieren
1 /
© Getty
Unter Willi Reimann stieg der VfL Wolfsburg 1997 in die Bundesliga auf. Bis zum 17. März 1998 war er Trainer der Wölfe...
© Getty
... danach folgte Wolfgang Wolf. In Wolfsburg. Das passte: Er blieb fast fünf Jahre Coach der Niedersachsen
© Getty
Dann kam Jürgen Röber. Er war vom 4. März 2003 bis 3. April 2004 verantwortlich...
© Getty
... bis am 4. April 2004 Eric Gerets den VfL Wolfsburg übernahm und bis 29. Mai 2005 das Wolfsrudel führte
© Getty
Zum Saisonende übernahm dann Holger Fach. Aber sonderlich lang blieb auch dieser nicht - am 12. Dezember 2005 war Schluss für Fach
© Getty
Ein Ur-Bayer in Niedersachen: Klaus Augenthaler übernahm das Amt am 29. Dezember 2005...
© Getty
... bis der Messias kam. Am 13. Juni 2007 unterschrieb Felix Magath in Wolfsburg und wurde 2009 Meister - danach ging er nach Schalke
© Getty
Als Nachfolger präsentierte Dieter Hoeneß damals Armin Veh. Doch Veh blieb nur ein halbes Jahr...
© Getty
... am 16. Januar 2010 spielte dann Lorenz-Günther Köstner das erste Mal Feuerwehrmann bei den Wölfen. Er blieb bis Saisonende.
© Getty
Der ehemalige englische Nationalcoach Steve McClaren folgte im Sommer 2010. Er sollte die Wölfe wieder nach Europa führen...
© Getty
... was gründlich misslang. Am 8. Februar 2011 wurde McClaren entlassen und der Weltmeister von 1990, Pierre Littbarski, übernahm interimsmäßig
© Getty
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion aber wurde Felix Magath am 18. März wieder Trainer in Wolfsburg. Er war erst Stunden zuvor auf Schalke entlassen worden...
© Getty
Nach einem katastrophalen Saisonstart wurde der Meistertrainer am 25. Oktober 2012 entlassen - und wieder sprang Lorenz-Günther Köstner ein
© Getty
Aber Wolfsburg bleibt Wolfsburg: Köstner rückt wieder zurück ins zweit Glied und Dieter Hecking übernimmt. Ein Paukenschlag, so kurz vor Weihnachten
FUSSBALL BUNDESLIGA


Der FC Bayern München hat in der Saison 2012/13 den Titel verteidigt und ließ Borussia Dortmund erneut hinter sich. Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05 haben sich für die Europa League qualifiziert. Aufsteiger Eintracht Braunschweig stieg wieder in die 2. Liga ab, Hertha BSC konnte sich einen Mittelfeldplatz erobern. Mit 20 Treffern holte sich Robert Lewandowski vom BVB erstmals die Torjägerkrone. SPOX bietet dem Bundesliga-Fan interessante Hintergrund-Berichte, News, Liveberichterstattung, Analysen und Interviews. Ob mit dem Spielplan, der Ergebnisübersicht, aktuellen Team- und Spieler-Steckbriefen, Tabellenständen oder mit dem virtuellen Tabellenrechner: SPOX versorgt den Bundesliga-Fan rundum.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: