Diskutieren
1 /
© Getty
Unter Willi Reimann stieg der VfL Wolfsburg 1997 in die Bundesliga auf. Bis zum 17. März 1998 war er Trainer der Wölfe...
© Getty
... danach folgte Wolfgang Wolf. In Wolfsburg. Das passte: Er blieb fast fünf Jahre Coach der Niedersachsen
© Getty
Dann kam Jürgen Röber. Er war vom 4. März 2003 bis 3. April 2004 verantwortlich...
© Getty
... bis am 4. April 2004 Eric Gerets den VfL Wolfsburg übernahm und bis 29. Mai 2005 das Wolfsrudel führte
© Getty
Zum Saisonende übernahm dann Holger Fach. Aber sonderlich lang blieb auch dieser nicht - am 12. Dezember 2005 war Schluss für Fach
© Getty
Ein Ur-Bayer in Niedersachen: Klaus Augenthaler übernahm das Amt am 29. Dezember 2005...
© Getty
... bis der Messias kam. Am 13. Juni 2007 unterschrieb Felix Magath in Wolfsburg und wurde 2009 Meister - danach ging er nach Schalke
© Getty
Als Nachfolger präsentierte Dieter Hoeneß damals Armin Veh. Doch Veh blieb nur ein halbes Jahr...
© Getty
... am 16. Januar 2010 spielte dann Lorenz-Günther Köstner das erste Mal Feuerwehrmann bei den Wölfen. Er blieb bis Saisonende.
© Getty
Der ehemalige englische Nationalcoach Steve McClaren folgte im Sommer 2010. Er sollte die Wölfe wieder nach Europa führen...
© Getty
... was gründlich misslang. Am 8. Februar 2011 wurde McClaren entlassen und der Weltmeister von 1990, Pierre Littbarski, übernahm interimsmäßig
© Getty
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion aber wurde Felix Magath am 18. März wieder Trainer in Wolfsburg. Er war erst Stunden zuvor auf Schalke entlassen worden...
© Getty
Nach einem katastrophalen Saisonstart wurde der Meistertrainer am 25. Oktober 2012 entlassen - und wieder sprang Lorenz-Günther Köstner ein
© Getty
Aber Wolfsburg bleibt Wolfsburg: Köstner rückt wieder zurück ins zweit Glied und Dieter Hecking übernimmt. Ein Paukenschlag, so kurz vor Weihnachten

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.