Diskutieren
1 /
© Getty
Dirk Nowitzki (2.v.r) spielte zum ersten Mal mit den Dallas Mavericks auf deutschem Parkett. Im Duell mit Alba verzichtete der Superstar allerdings auf die große Show
© spox
Bereits vor der Partie bedankte er sich bei den Fans in der o2-World für die tolle Stimmung
© Getty
Es gab aber nicht nur Basketball zu sehen. Die Mavs haben sogar ihre eigenen Tänzerinnen mitgebracht, die in der Halbzeit für Stimmung sorgten
© Getty
Auch Mavericks-Besitzer Mark Cuban gab sich in Berlin die Ehre. Seine Frau Tiffany war auch mit dabei
© Getty
In der Partie ging es heiß her. Alba hielt stark dagegen. Da musste schon mal ein Notwurf herhalten, wie hier bei Delonte West (2.v.l)
© spox
Die beiden Deutschen im Team der Mavs: Chris Kaman (r.) und Dirk Nowitzki im Gespräch
© Getty
Ob BBL-Spieler oder nicht: Die Chance, Dirkules die Hand zu schütteln, lässt sich auch DaShaun Wood nicht entgehen
© Getty
Zum Mäusemelken! Bei Nowitzki lief nicht viel zusammen. Am Ende hatte er acht Punkte auf dem Konto
© Getty
Obwohl seine Mannschaft sehr gut mit den NBA-Profis mithielt, war Berlins Coach Sasa Obradovic nicht hundertprozentig zufrieden
© spox
Auch wenn Nowitzki seinen Touch nicht wirklich fand: Ab und zu holte er seinen berühmt berüchtigten Fadeaway doch aus dem Keller
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.