Diskutieren
1 /
© spox
Tag 15: Das Herren-Finale der French Open begann zur vollen Zufriedenheit des sechsmaligen Turniersiegers Rafael Nadal. 2:0-Satzführung und Break vor im Dritten...
© spox
...doch dann kämpfte sich Novak Djokovic zurück ins Match, gewann acht Spiele in Folge und sicherte sich Satz Nummer drei
© spox
Es ging zum Ende der Partie nicht mehr viel für Rafa Nadal, der sicher nicht ganz unglücklich über die anschließende Unterbrechung war
© spox
Denn aus dem durchgängigen Nieselregen wurden zusehends dickere Tropfen, die eine Fortsetzung der Partie Anfang des vierten Satzes unmöglich machten
© Getty
Als das Finale am Montag fortgesetzt wurde, fand Djokovic nicht zu seinem besten Spiel. Er haderte sichtlich mit seinen vielen Fehlern
© spox
Nadal gewann den am Sonntag abgebrochenen vierten Satz mit 7:5 und sicherte sich damit seinen siebten Titel in Roland Garros. Sein Jubel war entsprechend riesig
© spox
Mit dem siebten Titel hat Nadal Geschichte geschrieben. So oft gewann noch niemand in Paris. Djokovic konnte mit der Pleite in seinem ersten Paris-Finale leben
© Getty
Deutscher Triumph in Paris: Annika Beck gewann das Turnier der Juniorinnen
© getty
Vorsicht! Ball kommt! Anna Schmiedlowa gewann zwar den ersten Satz, baute dann aber ab
© getty
Annika Beck stammt aus Gießen und ist seit 2009 Profi - sie ist die erste Deutsche seit Anna-Lena Grönefeld, die das Pariser Juniorenfinale erreichte
© spox
Tag 14: Glückliche Siegerin der French Open - Maria Scharapowa posierte mit dem Siegerpokal in Blickweite des Eiffelturms
© Getty
Nach der Siegerehrung auf dem Center Court konnte Scharapowa in der Umkleide kurz abschalten
© Getty
Maria Scharapowa krönte sich im Finale gegen Sara Errani zur Königin von Paris und holte damit zum ersten Mal den Titel bei den French Open
© Getty
Nach zwei Sätzen war es bereits soweit und die Russin sank nach dem verwandelten Matchball in die Knie
© spox
Welch schöner Sieg - Maria Scharapowa war überglicklich über ihren ersten Triumph in Paris
© Getty
Maria Scharapowa und Sara Errani bekamen von der Tennislegende Monica Seles (r.) und dem Präsidenten des französischen Verbandes Jean Gachassin (l.) die Trophäen überreicht
© Getty
Die Italienerin Sara Errani stand zum ersten Mal in ihrem Leben in einem Grand Slam Finale und mühte sich nach Kräften, war aber letztendlich chancenlos
© Getty
Tag 13: Who's in da house? Jay-Z is in da house! Doch auch beim "weißen Sport" macht er einen auf Gangsta. Dafür hatte Roger Federer "99 Problems", denn...
© Getty
...der einstige Dominator verpasste den Einzug ins Finale von Paris. Aber wer wird denn gleich weinen? Gegen die Nummer eins der Welt...
© Getty
...Novak Djokovic kann man schon mal verlieren. Der Serbe darf damit weiter vom Nole-Slam träumen. Dem Djoker fehlt nur noch ein Sieg
© Getty
Das Problem an der Sache ist... Nein, nicht Boris Becker, der es sich in der Box von Ion Tiriac gut gehen ließ, sondern...
© Getty
...Rafael Nadal. Der Spanier überrollte im Halbfinale David Ferrer glatt in drei Sätzen. Das Verrückte dabei: Rafa hat in diesem Jahr immer noch keinen Satz abgegeben
© Getty
So schlecht ist das ja nicht, oder? Trotzdem scheint Rafas Freundin Xisca Perello mit irgendwas unzufrieden. Vielleicht blendet sie aber auch nur die Sonne
© spox
Tag 12: Die French Open hat Scharawowa noch nie gewonnen. Dieses Jahr soll alles anders werden: Sie ist förmlich ins Finale spaziert
© Getty
Unaufhaltsam: Die Russin lies sich von Kvitova zu keiner Zeit in Bedrängnis bringen - und die ist immerhin Wimbledon-Champion
© Getty
Ihren besten Tag erwischte Kvitova wahrlich nicht. Sie kann ihre Sachen packen: Der Rasen wartet
© Getty
So sehen Sieger aus! Sara Erranis Traum lebt weiter: Sie steht im Finale von Roland Garros! Daran hätte vorher wohl kaum jemand geglaubt...
© spox
Geballte Power! Sam Stosur ist das größte Muskelpaket auf der Damentour, aber die Nerven spielen nicht immer mit
© Getty
Sie wirkt immer so cool, aber im Kopf von Sam Stosur spielen sich Achterbahnfahrten ab. Gegen Errani machten ihr die Nerven einen Strich durch die Rechnung
© spox
Avanti! Der Sandplatz-Floh hat es allen gezeigt. Ein Sieg fehlt noch zum totalen Triumph
© Getty
Tag 11: Der König in seinem roten Territorium. Locker und lässig marschierte Rafa Nadal wieder einmal ins Halbfinale von Paris. Dazu wurde...
© Getty
...im Viertelfinale Landsmann Nicolas Almagro aus dem Weg geräumt. Der Champ ist auf dem Weg zum Thron - er gab erneut keinen Satz ab
© Getty
Im anderen Viertelfinale verzweifelte Andy Murray - und zwar an sich selbst. Der Schotte brachte es dank vogelwildem Spiel auf insgesamt 59 Unforced Errors...
© Getty
...und schoss somit David Ferrer ins Halbfinale. Dort stand der Spanier in Paris noch nie. Jetzt wartet allerdings Nadal - hätte leichter kommen können
© Getty
Joa, eine elegante Rückhand sieht vielleicht etwas anders aus, dennoch steht Maria Scharapowa in der nächsten Runde. Deutlicher Sieg gegen die Estin Kaia Kanepi
© Getty
"Komm, check ein!" - Petra Kvitova (o.) nahm nach dem Spiel die Glückwünsche von Gegnerin Yaroslava Shvedova entgegen.
© Getty
Tag 10: Roooooaaaaarrrr! Novak Djokovic hat das Fünf-Satz-Match gegen Jo-Wilfried Tsonga überlebt. Dabei wehrte der Serbe satte...
© Getty
... vier Matchbälle des Franzosen im 4. Satz ab. Dabei hatte "Ali" Tsonga nach schwachem Auftakt richtig stark aufgezockt
© Getty
Auch Roger Federer benötigte in seinem Viertelfinale fünf Sätze. Juan Martin Del Potro führte schon mit 6:3 und 7:6, ehe...
© Getty
... Federer sein Spiel umstellte und den am Knie verletzten Argentinier zum Laufen brachte. Mit 6:2, 6:0 und 6:3 machte der FedEx am Ende kurzen Prozess
© Getty
Was soll ich bloß machen? Das scheint Angie Kerber hier zu fragen. Die Linkshänderin zeigte starkes Tennis, unterlag aber dennoch mit 3:6, 6:7...
© Getty
... einer kleinen Italienerin: Sara Errani spielte starke Vorhandwinner und machte weniger Fehler, als die Deutsche
© Getty
Im Halbfinale trifft Errani auf Sam Stosur. Die Australierin schoss Dominika Cibulkova mit 6:4, 6:1 vom Phillippe Chatrier
© Getty
Tag 9: Maria Scharapowa gewann gegen die Tschechin Klara Zakopalova und war dabei in fast allen Statistiken unterlegen - Wie war das Sprichwort? Statistiken haben lange Beine?
© Getty
Für den Schweizer Stanislas Wawrinka verlief das Spiel gegen Jo-Wilfried Tsonga weniger erfreulich...
© Getty
Der Franzose setzte sich in einem eigentlich vollkommen ausgeglichenen Match schließlich knapp nach fünf Sätzen durch
© Getty
Im Spiel gegen Juan Monaco hatte Rafael Nadal keinerlei Probleme. Der Spanier deklassierte den Argentinier und gab lediglich im ersten Satz zwei Spiele ab
© Getty
Zwar verlor Andy Murray den ersten klar Satz an Richard Gasquet, am Ende konnte er trotzdem Jubeln: Er zog nach vier Sätzen ins Viertelfinale ein
© Getty
Wenn es im Spiel nicht zu einem Sieg reicht, kann sich Janko Tipsarevic wenigstens mit Kunststückchen auszeichnen - Nicolas Almagro bezwang ihn nach drei Sätzen
© Getty
Tag 8: Novak Djokovic verstand gegen Andreas Seppi zwei Sätze lang die Welt nicht mehr. Der Italiener hatte die Nummer eins am Rande einer Niederlage...
© Getty
...aber der Djoker kämpfte sich zurück und drehte die Partie noch. Nach 4:18 Stunden hieß es erst mal: Durchpusten! Der Nole-Slam ist weiterhin möglich
© Getty
Auch für Roger Federer war es gegen den 21-jährigen David Goffin kein Spaziergang. Nach dem Verlust des ersten Satzes quälte sich der Schweizer aber doch noch weiter
© Getty
Yes! Angie Kerber steht erstmals im Viertelfinale von Roland Garros. Bedanken durfte sich die WTA-10. nach dem 6:3, 7:5-Erfolg bei ihrer Gegnerin
© Getty
Petra Martic fabrizierte gegen Kerber nämlich sage und schreibe 48 Unforced Errors. Dazwischen ließ die Kroatin mit klasse Winnern zu selten ihr Talent aufblitzen
© Getty
Kerbers nächste Gegnerin heißt Sara Errani. Vorsicht, die kleine Italienerin schaltete mit Ana Ivanovic und Swetlana Kuznetsowa schon zwei French-Open-Siegerinnen aus
© Getty
Not amused: Victoria Azarenka ist draußen! Die Weltranglistenerste muss nach dem Achtelfinal-Aus um ihre Spitzenposition bangen, Maria Scharapowa genügt der Finaleinzug
© Getty
Party hingegen bei Dominika Cibulkova: Die Slowakin bezwang Azarenka dank ihrer aggressiven Spielweise mit 6:2, 7:6 (4)
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.