Diskutieren
1 /
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Der FC Bayern steht im Champions-League-Finale im eigenen Stadion. Bastian Schweinsteiger netzte den entscheidenden Elfer ein
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Herzliche Umarmung zwischen Jupp Heynckes und Jose Mourinho - da stand es noch 0:0
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Ein Zweikampf aus der der Anfangsphase. Wir lösen auf: Hinter Pille steckt Xabi Alonso
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Ganz bittere Szene in der 5. Minute - Alaba blockt di Marias Schuss mit der Hand, verursacht den Elfer und sieht Gelb. Damit war sein Final-Aus früh klar
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Ronaldo verwandelt den Handelfmeter, Neuer muss die Pille schon in der 6. Minute aus dem Netz fischen
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Es war der 25. Strafstoß in Folge, den der Portugiese wettbewerbsübergreifend verwandelte
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Die Bayern wähnten sich im falschen Film, verteilten aber weiter Einladungen. Ronaldo hatte viel zu viel Platz, als Özil auf ihn durchsteckte. Treffer, versenkt! Es lief gerade einmal die 14. Spielminute, das stand's 2:0
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Das war der ganz wichtige Anschlusstreffer durch Robben. Als sich der Niederländer den Ball schnappte und zum Elfmeterpunkt schritt, hielten nach dem Patzer beim BVB sicher etliche Fans den Atem an...
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Hatte direkt nach Wiederabpfiff die Riesenchance zum Ausgleich auf dem Scheitel: Mario Gomez
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Ganz bittere Gelbe in der Verlängerung: Holger Badstuber ist ebenso wie Luiz Gustavo und David Alaba im Finale in der Allianz Arena gesperrt
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Ronaldo versucht's auch in der Verlängerung mit Hacke, Spitze... Im Elfmeterschießen verschießt er den ersten Elfer
© Getty
Real Madrid - FC Bayern n.E. 3:4: Hier wird Manuel Neuer zum Helden im Elfmeterschießen. Der FCB-Keeper hält Ronaldos Elfer
© Getty
FC Barcelona - FC Chelsea 2:2: Durch das Unentschieden im Camp Nou und dem 1:0-Sieg im Hinspiel sicherte sich der FC Chelsea die Teilnahme am Finale in München.
© Getty
Die Spieler des Titelverteidigers aus Barcelona konnten es dagegen nicht fassen, so kurz vor dem Finale zu scheitern
© Getty
Dabei hatte für Barcelona alles so gut angefangen durch das frühe 1:0 von Sergio Busquets
© Getty
Dann flog auch noch Chelsea-Kapitän John Terry nach einer Tätlichkeit gegen Alexis Sanchez mit Rot vom Platz
© Getty
Andres Iniesta erzielte dann in der 43. Minute sogar das 2:0 für den FC Barcelona
© Getty
Aus dem Nichts gelang Ramires mit dem Pausenpfiff der 2:1-Anschlusstreffer für die Blues
© Getty
In der 49. Minute hätte Lionel Messi mit einem Elfmeter alles klar machen können, traf allerdings nur die Latte
© Getty
Den Schlusspunkt setzte schließlich Fernando Torres (l.), der in der Nachspielzeit durch sein Tor zum 2:2 das Weiterkommen des FC Chelsea besiegelte

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.