Diskutieren
1 /
© Getty
Vor dem Emirates Stadium war die Statue von Thierry Henry Zeuge eines märchenhaften Comebacks
© spox
Als Thierry Henry sich aufwärmte, lief es für Arsenal gegen Leeds noch nicht rund
© spox
Kurz vor der Einwechslung zog sich der Franzose sein Trikot mit der Rückennummer 12 über
© spox
Zusammen mit Arsene Wenger wartet Henry auf Marouane Chamakh, für den die lebende Legende kommen soll
© spox
In der 68. Minute hat das Warten ein Ende: Thierry Henry steht wieder für die Gunners auf dem Platz
© Getty
Nur neun Minuten später macht der Franzose das Traum-Comeback perfekt: Nach starkem Zuspiel von Song schiebt er unnachahmlich ins lange Eck ein
© spox
Leeds spekulierte auf eine Abseitsstellung, doch Henry löste sich exakt im richtigen Moment
© spox
Leeds-Keeper Andy Lonergan kann gegen den platzierten Schuss nichts ausrichten. Der Ball schlägt ein und die Emotionen brechen los
© Getty
Thierry Henry außer Rand und Band. Wie von Sinnen läuft er an der Außenlinie zu den Tribünen...
© spox
...vorbei an Arsenal-Fans im puren Glücksrausch...
© spox
...und in Richtung seines alten Wegbegleiters Arsene Wenger...
© spox
...um mit ihm sein erstes Tor für die Gunners seit 2007 zu feiern.
© spox
Der Held von Highbury zeigte auch im Emirates Stadium, warum er eine Arsenal-Legende ist
© spox
Zum Schlusspfiff verteilte der Franzose noch einmal Handküsse an das Publikum - was für ein Comeback!

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.