Schewtschenko - der Stolz der Ukraine

 
Mittwoch, 30.11.2011 | 13:07 Uhr
Von 1994 bis 1999 schnürte Schewtschenko (M.) die Schuhe für seinen Heimatverein Dynamo Kiew. Sofort konnte er Massen in seinen Bann ziehen
© Getty
Von 1994 bis 1999 schnürte Schewtschenko (M.) die Schuhe für seinen Heimatverein Dynamo Kiew. Sofort konnte er Massen in seinen Bann ziehen
Mit Kiew feierte er große Erfolge - 1999 zog der ukrainische Vorzeige-Klub ins Halbfinale der CL ein. Dort war Schluss - gegen den FC Bayern
© Getty
Mit Kiew feierte er große Erfolge - 1999 zog der ukrainische Vorzeige-Klub ins Halbfinale der CL ein. Dort war Schluss - gegen den FC Bayern
Durch seine starken Leistungen feierte er bereits mit 19 Jahren sein Debüt in der Nationalmannschaft
© Getty
Durch seine starken Leistungen feierte er bereits mit 19 Jahren sein Debüt in der Nationalmannschaft
Top-Klubs aus ganz Europa waren an Schewtschenko interessiert. 1999 verschlug es ihn zum AC Milan
© Getty
Top-Klubs aus ganz Europa waren an Schewtschenko interessiert. 1999 verschlug es ihn zum AC Milan
Doch so gut es ihm Verein lief, umso tragischer verlief es in der Nationalelf. Bei der Relegation zur WM 2002 verlor die Ukraine gegen Deutschland
© Getty
Doch so gut es ihm Verein lief, umso tragischer verlief es in der Nationalelf. Bei der Relegation zur WM 2002 verlor die Ukraine gegen Deutschland
Der wohl größte Erfolg seiner Karriere - im CL-Finale 2003 verwandelt er den entscheidenen Elfmeter und krönt die Rossoneri zur besten Mannschaft Europas
© Getty
Der wohl größte Erfolg seiner Karriere - im CL-Finale 2003 verwandelt er den entscheidenen Elfmeter und krönt die Rossoneri zur besten Mannschaft Europas
Den größten Erfolg mit der Nationalmannschaft feierte er bei der WM 2006. Mit der Ukraine zog er ins Viertelfinale ein und scheiterte am späteren Weltmeister Italien
© Getty
Den größten Erfolg mit der Nationalmannschaft feierte er bei der WM 2006. Mit der Ukraine zog er ins Viertelfinale ein und scheiterte am späteren Weltmeister Italien
Sinnbild eines Transfers: Schewa wechselte nach der WM 2006 zum FC Chelsea und wurde nie richtig glücklich. Er ging zurück in die Heimat
© Getty
Sinnbild eines Transfers: Schewa wechselte nach der WM 2006 zum FC Chelsea und wurde nie richtig glücklich. Er ging zurück in die Heimat
Für Schewtschenko hat sich der Kreis geschlossen - bei Dynamo Kiew bereitet er sich auf den Abschluss seiner Karriere vor - der EM 2012
© Getty
Für Schewtschenko hat sich der Kreis geschlossen - bei Dynamo Kiew bereitet er sich auf den Abschluss seiner Karriere vor - der EM 2012
1 / 1
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
League One
Live
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com