Diskutieren
1 /
© Getty
FC Barcelona - Manchester United 3:1: Was für ein Abend in Wembley! Barca führte die Red Devils im Finale zeitweise vor und gewann verdient den CL-Pott
© Getty
Vor der Partie gab es aber erst mal Zeit für allerlei Skurriles. Wer dabei nicht fehlen darf: Ein schmollendes Jose-Mourinho-Double (l.)
© Getty
Die Oberhand hatten aber trotzdem die Fans der Red Devils, die vor dem Wembley-Stadion schon mal die (Feier)-Düsen starteten
© Getty
"Wer hat in meinem Bettchen geschlafen?" Sogar katalanische Zwerge haben sich einen Weg nach London gebuddelt
© Getty
Vor dem Spiel war sogar noch Zeit für eine kleine politische Note durch ein Plakat von katalonischen Freiheitskämpfern und...
© Getty
...einen Auftritt von Usain "Lightning" Bolt (l.), der selbst für die heranstürmenden Ladies mit Regenschirmen zu schnell war
© Getty
Lionel Messi ist so was wie der Fußball-Bolt: Flink, unaufhaltsam, nicht von dieser Welt. Selbst Wayne Rooney sagt sich: Don't touch him!
© Getty
Den Torreigen eröffnete aber ein anderer: Pedro schoss Barca nach einem Xavi-Zuckerpass mit 1:0 in Front
© Getty
Noch wollte sich aber vor allem Wayne Rooney nicht geschlagen geben. Zuerst probierte er es auf die rustikale Art gegen Sergio Busquets,...
© Getty
...bevor er die Kugel per wunderschönem Schlenzer in den Kasten bugsierte. Da konnte selbst Barca-Keeper Valdes nur noch staunen
© Getty
YES! Nach dem Ausgleichstreffer hatten Rio Ferdinand und Co. wieder Hoffnung, die Katalanen in die Schranken zu weisen
© Getty
Dieser Funken Hoffnung währte aber nur so lange, wie Lionel Messi das Tor nur anbetete. Damit war aber in der zweiten Halbzeit endgültig vorbei
© Getty
Dann packte la pulga nämlich mal wieder den Hammer aus und zündete aus 20 Metern eine Fackel. Die Folge: Barca zwei, ManUnited eins
© Getty
Nach seiner Bude schrie der Argentinier erst mal seine Freude in die Londoner Nacht hinaus
© Getty
Superman trifft Superman-Flitzer: Mit einem Xavi braucht der FC Barcelona aber eigentlich gar keine übermenschlichen Kräfte mehr
© Getty
Den Schlusspunkt setzte dann David Villa, der aus 17 Metern Maß nahm und es im rechten Kreuzeck klingeln ließ
© Getty
Group hug: Spätestens nach dem 3:1 war auch bei den Barca-Spielern big party angesagt, ganz im Gegensatz zum...
© Getty
...Sportskollegen Rooney, der nicht nur optisch ein Spiegelbild seiner Mannschaft war. Selbst Durchpusten hilft gegen so einen übermächtigen Gegner nicht mehr
© Getty
Während die Red Devils mit gesenkten Köpfen den Platz verließen, begann schon auf dem Rasen ein vermutlich langer Abend
© Getty
Kein Champagner für die kleine Erbse: Der Gesichtsausdruck von Javier Hernandez sagt mehr als 1000 Worte
© Getty
I believe I can fly: Pep Guardiola hat in der Luft sichtlich seinen Spaß. Die große Frage ist jetzt natürlich: Bleibt er bei Barca? So viel mehr zu erreichen gibt's für ihn eigentlich nicht
© Getty
Was für eine Szene: Eric Abidal durfte den Pott als Erstes in den Himmel recken. Das perfekte Ende eines überragenden Abends - zumindest aus katalanischer Sicht

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com