Türkei-GP, das Rennen: Vettel siegt beim Stopp-Festival

 
Mercedes im Aufwind? Von wegen! Schumachers Rennen war nach einer Kollision mit Witali Petrow schon früh gelaufen. Nach Frontflügel-Wechsel wurde er Zwölfter
© xpb
Mercedes im Aufwind? Von wegen! Schumachers Rennen war nach einer Kollision mit Witali Petrow schon früh gelaufen. Nach Frontflügel-Wechsel wurde er Zwölfter
Der Start selbst ging zum Glück ohne Kollisionen ab. Sebastian Vettel behauptete Platz eins ohne Probleme, dahinter preschte Rosberg vor auf Rang zwei
© Getty
Der Start selbst ging zum Glück ohne Kollisionen ab. Sebastian Vettel behauptete Platz eins ohne Probleme, dahinter preschte Rosberg vor auf Rang zwei
Doch das blieb leider nur eine Momentaufnahme: Im weiteren Verlauf des Rennens wurde Rosberg mit Reifenproblemen immer weiter nach hinten durchgereicht
© Getty
Doch das blieb leider nur eine Momentaufnahme: Im weiteren Verlauf des Rennens wurde Rosberg mit Reifenproblemen immer weiter nach hinten durchgereicht
Am Ende gab es deshalb das gewohnte Bild: Sebastian Vettel und Mark Webber im Formationsflug. In Istanbul war gegen Red Bull wieder mal kein Kraut gewachsen
© Getty
Am Ende gab es deshalb das gewohnte Bild: Sebastian Vettel und Mark Webber im Formationsflug. In Istanbul war gegen Red Bull wieder mal kein Kraut gewachsen
Lediglich Fernando Alonso im Ferrari konnte einigermaßen mithalten und wurde für ein starkes Rennen mit dem dritten Platz belohnt. Im Hintergrund die beiden McLaren
© Getty
Lediglich Fernando Alonso im Ferrari konnte einigermaßen mithalten und wurde für ein starkes Rennen mit dem dritten Platz belohnt. Im Hintergrund die beiden McLaren
Und die lieferten sich erneut ein starkes Duell: Lewis Hamilton (l.) und Jenson Button kämpften wie bereits im Vorjahr über viele Runden miteinander
© xpb
Und die lieferten sich erneut ein starkes Duell: Lewis Hamilton (l.) und Jenson Button kämpften wie bereits im Vorjahr über viele Runden miteinander
Jubeln durfte am Ende aber Sebastian Vettel. Der amtierende Weltmeister hat in der WM-Wertung nach vier Rennen bereits 34 Punkte Vorsprung auf Lewis Hamilton
© Getty
Jubeln durfte am Ende aber Sebastian Vettel. Der amtierende Weltmeister hat in der WM-Wertung nach vier Rennen bereits 34 Punkte Vorsprung auf Lewis Hamilton
So jubelt ein Seriensieger: Vier Rennen, drei Siege für Sebastian Vettel
© Getty
So jubelt ein Seriensieger: Vier Rennen, drei Siege für Sebastian Vettel
Mittlerweile ein gewohntes Bild: Vettel bei der obligatorischen Champagnerdusche
© Getty
Mittlerweile ein gewohntes Bild: Vettel bei der obligatorischen Champagnerdusche
Nass aber glücklich. Das Podium auf einen Blick: Fernando Alonso, Sebastian Vettel, Red-Bull-Chef-Ingenieur Mark Ellis und Mark Webber (von rechts)
© Getty
Nass aber glücklich. Das Podium auf einen Blick: Fernando Alonso, Sebastian Vettel, Red-Bull-Chef-Ingenieur Mark Ellis und Mark Webber (von rechts)
1 / 1
Werbung
Werbung