Diskutieren
1 /
© spox
SPOX zu Besuch bei John David Hillis. Der weite Hof des Rennstall-Geländes wirkt auf Anhieb einladend
© spox
Der stolze - und laut Lebensgefährtin Jeanette Spratter typische - Ire macht aus seiner Herkunft keinen Hehl
© spox
Im Innern des Stalls ist es ähnlich geräumig wie draußen. Hier werden die über 30 Pferde gehegt und gepflegt
© spox
Die aufgeweckten Tiere interessieren sich brennend für den unbekannten SPOX-Redakteur, der da durch den Stall läuft
© spox
Da streckt schon das nächste Pferd seinen Kopf aus seinem Stall
© spox
Bei John Hillis herrscht ständig reges Treiben. Jeden Morgen stellen er und sein Team den Trainingsplan für den Tag zusammen
© spox
Ist gerade kein Jockey verfügbar, ist die Führmaschine eine gute Möglichkeit, die Pferde trotzdem zu trainieren
© spox
Praktisch: Eine Person kann so mehrere Tiere auf einmal betreuen
© spox
Bei Hillis und seinem Team ist für alle Pferde bestens gesorgt
© spox
Sogar ein Solarium gibt es. Das erhöht den Wohlfühlfaktor ungemein
© spox
Und hat eins der Tiere doch mal ein Wehwehchen, ist die Tierärztin sofort zur Stelle
© spox
Zumeist geht es den Tieren aber prächtig
© spox
Die meisten Pferde sind pflegeleicht und lassen auch Fremde sehr nah an sich heran
© spox
Wie zum Beispiel Jersey Bounce. Auf dem erfahrenen Hengst macht SPOX-Redakteur Philipp Dornhegge seine ersten Reiterfahrungen seit früher Kindheit
© spox
Ein Besuch auf der richtigen Rennbahn in München-Riem. Hillis hält Jersey Bounce lieber gut fest, denn ...
© spox
"Jersey Bounce ist ein Rennpferd und entsprechend trainiert. Wenn ich ihn loslasse und er hier anfängt zu galoppieren, dann bist du verloren", so der 45-Jährige
© spox
Hillis und seine Crew. Im grünen Poloshirt: Katharina Irmer, eines der größten Jockey-Talente in Deutschland. Die 21-Jährige konnte am ersten Renntag zwei Siege einfahren