Diskutieren
1 /
© Getty
Chelsea - Manchester 0:1: Im rein englischen Viertelfinale konnte Manchester sich mit 1:0 gegen Chelsea durchsetzen. Wayne Rooney schoss das Siegtor für die Red Devils
© Getty
Konnte sich nicht durchsetzen: Chelsea-Stürmer Didier Drogba
© Getty
Edwin van der Sar steht auf seine alte Tage nochmal kurz vor dem Halbfinal-Einzug der Champions League
© Getty
Der junge Rafael, der ein gutes Spiel gemacht hat, musste kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden
© Getty
Sinnbildlich: Didier Drogba ist am Boden. Im Rückspiel wartet auf den FC Chelsea eine harte Nuss - Manchester steht mit dem Auswärtssieg gut da
© Getty
Barcelona - Donezk 5:1: Der FC Barcelona hat Außenseiter Schachtjor Donezk mit 5:1 abgefertigt und steht mit einem Bein im Halbfinale der Champions League
© Getty
Schachtjor Donezk war mit den wirbelnden Spaniern von Anfang an überfordert. Schon nach zwei Minuten lagen sie mit 0:1 hinten
© Getty
Insgesamt fünf Mal durfte der FC Barcelona jubeln. Die Tore von Iniesta, Alves, Pique, Keita und Xavi sorgten für die Höhe des Siges
© Getty
Das Rückspiel in der Ukraine kann der FC Barcelona jetzt entspannt angehen. Mit einem 5:1 im Rücken kann so gut wie nichts mehr anbrennen
© Getty
Inter - Schalke 2:5: Schalke hat Inter klar und deutlich besiegt und steht mit einem Beim im Halbfinale. Hier trifft Matip zum 1:1 für Schalke
© Getty
Edu (l.) konnte gegen Inter gleich doppelt treffen. Die Tore zum 2:2-Ausgleich und 2:5 gehen auf sein Konto
© Getty
Manuel Neuer war gegen die Italiener wieder in Top-Form und war seiner Mannschaft der gewohnt sichere Rückhalt
© Getty
Für das Rückspiel vor eigenem Publikum hat Schalke sich eine überaus komfortable Ausganssituation geschaffen. Fünf Auswärtstore sprechen für sich
© Getty
Milito, Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:1 für Inter, wirkt nach dem Abpfiff ratlos. Der Titelverteidiger steht vor dem Aus in der Champions League
© Getty
Nach dem Abpfiff ließ sich die Mannschaft von den mitgereisten Fans feiern. Gegen Inter hat sie Fußball-Geschichte geschrieben
© Getty
Real - Tottenham 4:0: Emmanuel Adebayor konnte gegen schwache Spurs gleich zwei mal treffen. Beide Tore markierte der 27-Jährige mit dem Kopf
© Getty
Peter Crouch erwies seiner Mannschaft mit seinem Platzverweis in der 15. Spielminute einen echten Bärendienst. Völlig unverständlich sein hartes Einsteigen gegen Marcelo
© Getty
Angel di Maria erzielte mit einem wahren Sonntagsschuss das 3:0. Sein Spann-Schuss ging genau in den linken Winkel des Tores
© Getty
Sie wissen es schon: Tottenham Hotspur wird es im Rückspiel wahnsinnig schwer haben, das 0:4 gegen Real zu kompensieren