Diskutieren
1 /
© Getty
Deutschland - Australien 1:2: Bastian Schweinsteiger führte die DFB-Elf in Mönchengladbach als Kapitän auf das Feld
© Getty
In der Anfangsphase war die deutsche Mannschaft die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber kaum offensive Akzente setzen
© Getty
Lukas Podolski zirkelte einen Freistoß in der 24. Minute knapp rechts neben den Kasten. Es war die erste gute Möglichkeit der DFB-Elf
© Getty
Besser machte es Mario Gomez zwei Minuten später. Der Bayern-Stürmer traf nach Vorarbeit von Andre Schürrle aus 16 Metern in den linken Winkel
© Getty
Auch Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack ließ sich in Mönchengladbach blicken. Der Capitano genoss das Eis wohl mehr als die Partie
© Getty
Schürrle war der beste Mann auf dem Platz. Der Mainzer wirbelte auf der rechten Angriffsseite und bereitete zudem den einzigen DFB-Treffer vor
© Getty
Der Ausgleich aus dem Nichts: David Carney netzte kurz nach der Pause nach einer starken Einzelleistung zum überraschenden 1:1
© Getty
Keine 180 Sekunden später der nächste Schock: Christian Träsch soll Harry Kewell im Strafraum unfair angegangen sein. Schiedsrichter Lannoy entschied auf Strafstoß
© Getty
Luke Wilkshire ließ sich die Chance nicht nehmen und zimmerte das Leder zentral in die Maschen. Tim Wiese entschied sich für die linke Ecke
© Getty
Brett Emerton ist der erste Gratulant des Torschützen. Für die deutsche Nationalmannschaft sind es die Gegentreffer 1000 und 1001
© Getty
Mario Götze wurde nach dem 1:2 eingewechselt: Aber auch der Youngster konnte die Niederlage gegen Australien nicht mehr abwenden
© Getty
Enttäuschung bei Mats Hummels: Die Australier kamen nur selten gefährlich nach vorne und gingen dennoch als Sieger vom Feld
© Getty
Nach der Weltmeisterschaft 2010 konnte die deutsche Nationalmannschaft noch nicht ein Testspiel für sich entscheiden
© Getty
Für Australien ist damit die Revanche für die 0:4-Niederlage bei der WM 2010 zum Auftakt der Gruppenspiele geglückt