Diskutieren
1 /
© Getty
Große Spiele werden von großen Spielern entschieden - so geschehen in Manchester 2000. Raul netzte im Rückspiel des Viertelfinals gegen United gleich doppelt
© Getty
Raul bei seinem Jubel nach seinem zweiten Treffer
© Getty
Der zweite von drei Champions-League-Titeln in der Karriere von Raul: Fernando Morientes (l.) traf für Real gegen Valencia im Finale zum 1:0, Raul stellte den 3:0-Endstand her
© Getty
Der dritte und bis dato letzte Champions-League-Titel für Raul: In Glasgow besorgte der Spanier 2002 gegen Bayer Leverkusen die 1:0-Führung
© Getty
Dabei ließ er Lucio ganz alt aussehen, als er bei einem langen Einwurf von Roberto Carlos deutlich schneller reagierte als der ehemalige Leverkusener Verteidiger
© Getty
Großer Jubel auf und neben dem Platz - als erstes ist Rauls kongenialer Sturmpartner Fernando Morientes zur Stelle um den Torschützen zu beglückwünschen
© Getty
Ein absolutes Highlight in der Champions-League-Historie war das Aufeinandertreffen dieser beiden Fußball-Schwergewichte: Raul traf mit den Königlichen 2003 im Viertelfinale auf Manchester United und traf gleich doppelt
© Getty
Das Hinspiel endete 3:1 für Real. Im Rückspiel gewann Manchester mit 4:3 - Real zog folglich ins Halbfinale ein
© Getty
In der Saison 2006/2007 netzte Raul im Achtelfinalhinspiel gegen die Bayern gleich doppelt - trotzdem schieden die Königlichen aus
© Getty
Nachdem Lucio für die Bayern ausglich, besorgte Raul per Kopf das 2:1 für die Blancos
© Getty
Raul zeigt auch beim FC Schalke 04 sein ganzes Können und traf unter anderem auch beim Hinspiel in Valencia zum ganz wichtigen 1:1-Ausgleich

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com