Suche...
Diskutieren
1 /
© Getty
New England Patriots - New York Jets 21:28: Jets-Quarterback Mark Sanchez führte New York mit drei Touchdown-Pässen ins AFC-Championship-Game. Starke Leistung
© Getty
Die Patriots kamen häufig einen Schritt zu spät. Hier setzt sich Jets-Receiver Braylon Edwards (Nr. 17) gegen Cornerback Darius Butler durch
© Getty
Braylon Edwards fing einen 15-Yard-Touchdown Pass von Mark Sanchez. Hier freut er sich zusammen mit Teamkollege Dustin Keller über den Sieg der Jets
© Getty
Chicago Bears - Seattle Seahawks 35:24: Bears-Quarterback Jay Cutler hatte einen blendenden Tag. Er alleine sorgte für vier Touchdowns (2 Pässe, 2 Läufe)
© Getty
Chicagos Running Back Matt Forte erzielte zwar keinen Touchdown, sorgte aber für einige spektakuläre Szenen. Hier wird er kurz vor der Endzone gestoppt
© Getty
Sorgen bereitete die Verletzung von Seattles Tight End John Carlson. Der schlug hart mit dem Kopf auf uns musste ins Krankenhaus eingeliefert werden
© Getty
Atlanta Falcons - Green Bay Packers 21:48: Gala-Vorstellung von Aaron Rodgers und den Green Bay Packers - sie feierten den höchsten Playoff-Sieg der Vereinsgeschichte
© Getty
Auch dank der starken Defense: Packers-Cornerback Tramon Williams fing zwei Pässe von Falcons-Quarterback Matt Ryan ab. Eine Interception trug er zum Touchdown zurück
© Getty
Entsetzen bei den Falcons: Atlantas John Abrahams konnte das Playoff-Aus des besten NFC-Teams der Regular Season einfach nicht fassen. Sie hatten keine Chance
© Getty
Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens 31:24: Zwei Fumbles, eine Interception, kein einziges First Down - die Steelers-Defense setzte Baltimore im dritten Viertel zu
© Getty
Für die kurioseste Szene des Abends sorgte Baltimores Cory Redding: Als alle glaubten, das Spiel sei abgepfiffen, sammelte er den Ball auf und lief in die Endzone
© Getty
Am Ende jubelten dennoch Ben Roethlisberger und die Steelers: Kurz vor dem Ende der Partie erzielte Rashard Mendenhall den entscheidenden Touchdown
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com