Diskutieren
1 /
© Getty
FRANKFURT - GLADBACH 0:1: Luftkampf bei Frankfurt gegen Gladbach. Hier behaken sich Benjamin Köhler (l.) und Marco Reus
© Getty
Die Partie wurde von Zweikämpfen im Mittelfeld dominiert: Alexander Meier (l.) und der Gladbacher Havard Nordtveit kämpfen um den Ball
© Getty
Der Fels in der Brandung der Gladbach-Abwehr: Zusammen mit Martin Stranzl hielt Dante die Fäden in der Hintermannschaft zusammen
© Getty
Der Brasilianer Caio war der spielbestimmende Mann bei Frankfurt, aber auch er konnte keinen Treffer erzielen
© Getty
Die Frankfurter haderten mit der schlechten Chancenauswertung. Hier scheitert Patrick Ochs am starken Christofer Heimeroth
© Getty
STUTTGART - FREIBURG 0:1: Vor dem Anpfiff begrüßten die VfB-Anhänger ihr Team mit Schals, auf denen stand: "Niemals 2. Liga"
© Getty
VfB-Coach Bruno Labbadia instruierte sein Team von der Außenlinie wie gewohnt mit vollem Elan
© Getty
Das Problem des VfB: Gentner wird hier von drei Freiburgern umringt und hat in dieser Szene nur wenig Aussicht auf Erfolg
© Getty
Sven Schipplock (M.) kam für den enttäuschenden Ciprian Marica in die Partie, blieb allerdings ebenso glücklos
© Getty
Der Moment der Fassungslosigkeit: Martin Harnik (knieend) hat soeben am leeren Tor vorbei geschossen
© Getty
BREMEN - BAYERN 1:3: Obwohl Bremen gegen den Abstieg kämpft und Bayern in die CL will, waren die Gastgeber über weite Strecken das bessere Team
© Getty
Die Defensive der Hanseaten um Petri Pasanen stand lange Zeit überraschend gut gegen die Star-Angreifer der Bayern
© Getty
Ein Verteidiger sorgte sogar für die Führung der Hausherren. Allerdings sollte Per Mertesacker (3.v.r.) noch zum tragischen Helden werden
© Getty
Zugegeben, am Ausgleich durch Arjen Robben war der Nationalspieler nicht beteiligt
© Getty
Aber das 1:2 erzielte er selbst, als er sein Bein in eine Gomez-Hereingabe stellte. Das 1:3 durch Klose folgte wenig später. Zu allem Überfluss flog auch noch Wiese vom Platz
© Getty
Und wie! Kurz vor dem Schlusspfiff verlor Wiese die Nerven, kam aus dem 16er und nietete Müller um
© Getty
Ein weiterer Aufreger folgte nach der Partie. Ein aufgewühlter Arjen Robben ging trotz des Siegs...
© Getty
... auf Thomas Müller los, weil dieser sich zu sehr über Robbens Spielweise beschwert hat
© Getty
Robben konnte sich nicht beruhigen, aus dem Hintergrund kam Anatolij Tymoschtschuk und wollte beruhigen
© Getty
Auch Gomez kam und ging dazwischen. Doch in Erinnerung bleibt der Schlag. Was wohl in der Kabine los war?
© Getty
SCHALKE - HOFFENHEIM 0:1: Hoffenheims Neuzugang Ryan Babel durfte gleich mal von Beginn an stürmen - und stand sofort im Mittelpunkt
© Getty
Das Tor machte aber ein Defensivspieler: Isaac Vorsah (Mitte) war in der 4. Minute per Kopf zur Stelle
© Getty
Und das waren nicht die einzigen Chancen der Gäste. Schalke-Coach Felix Magath verstand die Welt nicht mehr
© Getty
Babel, immer wieder Babel: Der Niederländer wollte sich keinen mangelnden Einsatz vorwerfen lassen - und holte sich auch noch Gelb ab
© Getty
Schalke bot unterdessen wenig Erbauliches. Auch von Jefferson Farfan kam nichts. Die Niederlage für die Königsblauen war völlig verdient
© Getty
WOLFSBURG - DORTMUND 0:3: Lucas Barrios gab sein Startelf-Comeback und war gleich hellwach. Nicht einmal 120 Sekunden dauerte es, da hatte der Paraguayer getroffen
© Getty
Beim zweiten Tor war Glück im Spiel: Einen freien Ball wollte Pekarik aus dem Strafraum schlagen, doch Sahin setzte zum Pressschlag an - und beförderte den Ball so ins Tor
© Getty
Mats Hummels setzte gegen Ende einer komplett einseitigen Partie den Schlusspunkt. Nach einer Flanke war niemand da, um den Defensivmann zu stören
© Getty
Wolfsburgs Spielmacher Diego war bei Sven Bender bestens aufgehoben. Der Brasilianer konnte dem schwachen Offensivspiel seiner Mannschaft keine Impulse geben
© Getty
Gleiches gilt für Grafite: Der Brasilianer war schwach - und wurde noch vor dem Schlusspfiff für Neuzugang Dieumerci Mbokani ausgewechselt
© Getty
ST. PAULI - KÖLN 3:0: Gästecoach Frank Schaefer brachte Neuzugang Tomoaki Makino von Anfang an. Gegen Gerald Asamoah war der Japaner aber hoffnungslos unterlegen
© Getty
Pauli spielte groß auf. Mittelfelmann Charles Takyi traf im ersten Durchgang - und das gleich zwei Mal
© Getty
Fin Bartels ist zwar kaum zu erkennen, hat sich für diesen schönen Fallrückzieher aber eine Erwähnung verdient
© Getty
Den Schlusspunkt in der zweiten Hälfte setzte Florian Bruns (l.). Vom Elfmeterpunkt blieb der Linksfuß eiskalt. Pauli feiert einen unerwartet souveränen Heimerfolg
© Getty
NÜRNBERG - HAMBURG 2:0: Die Fans beider Mannschaften bekamen in der ersten Hälfte zähe Kost geboten. Hier engagieren sich Pinola und Pitroipa im Ringkampf
© Getty
Auch der abwanderungswillige Ruud van Nistelrooy konnte das Niveau der Partie nicht heben
© Getty
Änis Ben-Hatira (r.) und Juri Judt wollten sich ebenfalls keinen Raum für Kreativität geben
© Getty
Die Entscheidung fiel per Strafstoß. HSV-Keeper Rost fällte erst Eigler und sah dann gegen Simons alt aus
© Getty
Wenig später legte Cohen (l.) nach. Kacar wurde für eine Notbremse vom Platz gestellt, den fälligen Freistoß konnten die Gäste nicht klären. Der Israeli staubte ab
© Getty
KAISERSLAUTERN - MAINZ 0:1: Die Schock-Szene des Spiels gab es in der 4. Minute. FCK-Keeper Sippel und Mainz-Stürmer Szalai stoßen zusammen
© Getty
Der Mainzer verletzt sich dabei offenbar schwer und muss von den Sanitätern vom Platz getragen werden
© Getty
Aber es gab auch Grund zur Freude: Lewis Holtby erzielte das Tor des Tages
© Getty
Die Roten Teufel waren dementsprechend frustriert
© Getty
Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:0: Platz zwei empfängt Platz drei, so lautete die Konstellation vor dem Spiel. Arturo Vidal begann bei Bayer auf der Zehn
© Getty
Nach 21 Minuten schlug der Chilene bereits zu - sein neuntes Saisontor für Bayer Leverkusen
© Getty
Kurz vor der Pause legte Simon Rolfes in bester Stürmer-Manier nach, 96-Keeper Ron-Robert Zieler kann dem Ball nur hinterherschauen
© Getty
Der Mittelpunkt der Partie war jedoch ein anderer. Capitano is back! Michael Ballack gab gegen Hannover sein Comeback nach langwieriger Verletzungspause
© Getty
In der Hinrunde musste Ballack in Hannover verletzt vom Platz, nun folgte die sportliche Rache im Rückspiel. Und wehe, ein Hannoveraner muckt auf...
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com