Diskutieren
1 /
© ferrari
Vorhang auf für den neuen Ferrari, mit dem die Scuderia wieder den WM-Titel gewinnen will
© ferrari
Fernando Alonso und Felipe Massa haben im Werk in Maranello ihren neuen Dienstwagen im kleinen Kreis enthüllt
© ferrari
Der neue Ferrari F150 in der Draufsicht von oben. Die Motorabdeckung ist wegen des Platzes, den KERS braucht, wieder etwas bulliger
© ferrari
Die Nase ist höher gezogen als beim Vorgänger und die Höcker, die den Luftstrom zum Cockpit leiten, sind nicht mehr ganz so prägnant wie beim F10
© ferrari
Die Seitenansicht zeigt sehr schön, dass Ferrari nach dem Verbot des F-Schachts auch auf die Heckflosse an der Motorabdeckung verzichtet hat
© ferrari
Abgesehen von der Aerodynamik werden die neuen Pirelli-Reifen entscheidenden Einfluss auf das Kräfteverhältnis haben
© ferrari
Bei der Ansicht von vorne ist noch einmal sehr schön die Luftführung unter das Auto zu erkennen
© ferrari
Patriotisch in den italienischen Landesfarben ist der Heckflügel lackiert. Viel wichtiger an ihm ist aber, dass man ihn 2011 manuell verstellen darf
© ferrari
Auch der Blick unter das Auto auf den Diffusor ist interessant. Denn dort geht es nach dem Verbot des Doppel-Diffusors wieder wesentlich schlichter zu
© ferrari
Der F150 noch einmal in voller Pracht. Allerdings wird er sich im Laufe der Testfahrten bis zum ersten Rennen noch fundamental verändern
FORMEL 1 - Abu-Dhabi-GP 2010
FORMEL 1 - Brasilien-GP 2010
FORMEL 1 - Südkorea-GP 2010
FORMEL 1 - Japan-GP 2010
FORMEL 1 - Singapur-GP 2010
FORMEL 1 - Italien-GP 2010
FORMEL 1 - Belgien-GP 2010
FORMEL 1 - Ungarn-GP 2010
FORMEL 1 - Deutschland-GP 2010

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com