Red Bull X1 Prototyp - Zwischen Pixel und Realität

 
Sonntag, 28.11.2010 | 18:28 Uhr
"Wenn man den schnellsten Rennwagen herstellen wollte, einen, der allen Richtlinien und Regeln trotzt - wie würde dieser Wagen aussehen - und wie würde er fahren?"
© Polyphony Digital / Sony
"Wenn man den schnellsten Rennwagen herstellen wollte, einen, der allen Richtlinien und Regeln trotzt - wie würde dieser Wagen aussehen - und wie würde er fahren?"
Diese Frage stellten sich die Entwickler von "Gran Turismo 5" und klopften beim Team von Red Bull Racing und Formel-1-Aerodynamik-Genie Adrian Newey an
© Polyphony Digital / Sony
Diese Frage stellten sich die Entwickler von "Gran Turismo 5" und klopften beim Team von Red Bull Racing und Formel-1-Aerodynamik-Genie Adrian Newey an
Das Ergebnis: Der X1 Prototyp mit Twin-Turbo-V6-Motor mit 1503 PS, 450 km/h Top-Speed, von 0 - 100 in 1,4 Sekunden und eine unglaubliche Bodenhaftung
© Polyphony Digital / Sony
Das Ergebnis: Der X1 Prototyp mit Twin-Turbo-V6-Motor mit 1503 PS, 450 km/h Top-Speed, von 0 - 100 in 1,4 Sekunden und eine unglaubliche Bodenhaftung
"Wir alle haben den Traum, Grenzen neu zu definieren", sagt Star-Designer Newey. "Und das Ergebnis, der X1-Prototyp, fährt sich einfach wie absolutes Dynamit."
© Polyphony Digital / Sony
"Wir alle haben den Traum, Grenzen neu zu definieren", sagt Star-Designer Newey. "Und das Ergebnis, der X1-Prototyp, fährt sich einfach wie absolutes Dynamit."
Das wollte Sebastian Vettel am eigenen Leib erfahren. Im Simulator unterbot er den Streckenrekord von Suzuka in seiner ersten Runde um mehr als 20 Sekunden
© Polyphony Digital / Sony
Das wollte Sebastian Vettel am eigenen Leib erfahren. Im Simulator unterbot er den Streckenrekord von Suzuka in seiner ersten Runde um mehr als 20 Sekunden
Auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings markierte er eine Rekordzeit von einer Minute und vier Sekunden - wieder um etliche Sekunden schneller als in der Formel 1
© Polyphony Digital / Sony
Auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings markierte er eine Rekordzeit von einer Minute und vier Sekunden - wieder um etliche Sekunden schneller als in der Formel 1
"Ein solcher Wagen wäre die Zukunft des Rennsports", sagt Newey, hier bei der Besprechung mit Spiele-Entwickler Kazunori Yamauchi im Red-Bull-Werk
© Polyphony Digital / Sony
"Ein solcher Wagen wäre die Zukunft des Rennsports", sagt Newey, hier bei der Besprechung mit Spiele-Entwickler Kazunori Yamauchi im Red-Bull-Werk
Und das beste ist: Es gibt ihn auch in der Realität. Ein 1:1-Modell des X1 Prototyps wurde kürzlich in Madrid von Toro-Rosso-Pilot Jaime Alguersuari enthüllt
© Polyphony Digital / Sony
Und das beste ist: Es gibt ihn auch in der Realität. Ein 1:1-Modell des X1 Prototyps wurde kürzlich in Madrid von Toro-Rosso-Pilot Jaime Alguersuari enthüllt
"Der X1 verkörpert die Evolution der Moderne. Wir wollten eine optimale Kombination aus bestehenden Technologien in einem einzigen Wagen", so Newey
© GettyPolyphony Digital / Sony
"Der X1 verkörpert die Evolution der Moderne. Wir wollten eine optimale Kombination aus bestehenden Technologien in einem einzigen Wagen", so Newey
Selbst testen kann man den "Red Bull X1" in "Gran Turismo 5". "Eine Grenzerfahrung in Sachen Technologie und Ästhetik", sagt Entwickler Yamauchi
© Polyphony Digital / Sony
Selbst testen kann man den "Red Bull X1" in "Gran Turismo 5". "Eine Grenzerfahrung in Sachen Technologie und Ästhetik", sagt Entwickler Yamauchi
1 / 1
Werbung
Werbung