Diskutieren
1 /
© Getty
In Malaysia düpierte Valentino Rossi die Konkurrenz und fuhr mit seiner Startnummer 46 den 46. MotoGP-Sieg insgesamt ein
© Getty
Bei der Siegerehrung hatte er trotzdem nicht mehr als einen feuchten Händedruck für seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo übrig
© Getty
Der Grund: Lorenzo fuhr im selben Rennen den Gesamtsieg ein und ist erstmals MotoGp-Weltmeister - vor Rossi
© Getty
Fast unter ging bei diesem Spektakel, dass es auch in der Moto2-Klasse einen neuen Weltmeister gibt: Toni Elias krönte eine famose Saison
© Getty
Im australischen Brathurst wurden die V8-Supercars-Fahrer zwar von Helikoptern verfolgt, ...
© Getty
... tolles Wetter und herrliche Flora hätten dennoch für ein idyllisches Event sorgen sollen
© Getty
Wäre da nur nicht Fabian Coulthard gewesen. Der Cousin von David Coulthard fuhr sein Fahrzeug zu Schrott und sorgte nur für unnötige Aufregung
© Getty
Nur Craig Lowndes ließ sich davon nicht stören. Der Vodafone-Fahrer fuhr zum Sieg - und wurde dafür von Team-Besitzer Roland Dane geherzt
© Getty
Weil Josh Brookes bei der British Superbike Championship in Tarporley nur Zweiter wurde, drehte der Australier noch mal um und schaute: Wo habe ich Zeit verloren?

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com