Diskutieren
1 /
© Getty
Grafite - Top-Stürmer, Top-Körper! Der Brasilianer kehrte der Bundesliga im Sommer 2011 den Rücken. Hier seine besten Bilder
© Getty
Grafite erzielte in 107 Spielen für die Wölfe 59 Tore und legte 21 Treffer auf. Kurzum: herausragend!
© sid
Seine Profikarriere startete in Brasilien. Über den Umweg Seoul landete er bei Sao Paulo, von wo aus er nach Europa wechselte
© sid
Der VfL Wolfsburg wurde aufmerksam auf den Brasilianer, als er für den UC Le Mans in der Ligue 1 auf Torejagd ging
© Getty
Grafite schoss im Jahr 2009 das Tor des Jahres, als er die komplette Bayern-Hintermannschaft narrte
© Getty
Mit Edin Dzeko bildete er eins der erfolgreichsten Stürmer-Duos Europas
© Getty
Er gilt als sehr durchsetzungsstark, wie er hier im Duell mit Schalkes Benedikt Höwedes mit finsterer Miene beweist
© Getty
2009 wurde Grafite von Journalisten zum Fußballer des Jahres gewählt
© Getty
2009 feierte Grafite mit Wolfsburg die Meisterschaft - hier grinst er mit Magath, Benaglio und Josue (v.l.n.r.) in die Kamera
© Getty
In der Meistersaison hatte Grafite mit 28 Toren erheblichen Anteil am Gewinn der Schale
© Getty
Für Brasilien nahm Grafite an der WM 2010 teil. Insgesamt reichte es aber nur zu vier A-Länderspielen (ein Tor)
© Getty
Nettes Abschiedsbild: Nach dem letzten Spieltag 2010/11 feierte Grafite den Nicht-Abstieg mit der Hose auf Halbmast
© Imago
Privat ist Grafite mit der Brasilianerin Grace Kelly verheiratet
© al-ahli club
Anfang Juli 2011 wurde Grafite zusammen mit Jaja (l.) als Neuzugang beim Al-Ahli Club in Dubai vorgestellt
© al-ahli club
Sein Trikot mit der Nummer 23 erhielt Grafite aus den Händen von Ex-Weltfußballer Fabio Cannavaro
© al-ahli club
Grafite im roten Trikot des Al-Ahli Clubs bei einem Vorbereitungsspiel
© t-sportsmarketing
Grafite (r.) und Jaja während des Trainingslagers in Prag beim abendlichen Stadtbummel