Diskutieren
1 /
© xpb
Revolution in Monza: Am Rande des Italien-GP fusionieren Ferrari und Mercedes zu einem Team. Zumindest auf einem Fan-Plakat
© Getty
Grund für die italienische Schizophrenie ist Michael Schumacher. Viele Tifosi erinnern sich noch an seine glorreichen Ferrari-Zeiten
© Getty
Ferrari gegen Mercedes auf der Strecke. Zwischen Schumacher (l.) und Fernando Alonso wird es in der Schikane eng
© Getty
Die Hardcore-Ferrari-Fans wissen natürlich, zu wem sie anno 2010 halten. Alonso ist die letzte Hoffnung der Tifosi auf den WM-Titel
© Getty
Für Sebastian Vettel beginnt das Wochenende mit einer Begegnung der dritten Art. Er bekommt einen neuen Helm von Speed-Skifahrer Ivan Origone
© Getty
Und so sieht Vettel damit aus: Bescheuert, sagen wir es, wie es ist. Hat aber was von Lord Helmchen
© xpb
Spacig sind auch die Farben, in denen Vettels Red Bull im Training erstrahlt. Das Team testet mit Leuchtfarbe die Luftströme um das Auto herum
© Getty
Jenson Button ist der einzige Fahrer, dem Vettel zum Auftakt in Monza den Vortritt lassen muss. Der McLaren-Pilot ist im ersten Training Schnellster
FORMEL 1 - Abu-Dhabi-GP 2010
FORMEL 1 - Brasilien-GP 2010
FORMEL 1 - Südkorea-GP 2010
FORMEL 1 - Japan-GP 2010
FORMEL 1 - Singapur-GP 2010
FORMEL 1 - Italien-GP 2010
FORMEL 1 - Belgien-GP 2010
FORMEL 1 - Ungarn-GP 2010
FORMEL 1 - Deutschland-GP 2010


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.