Diskutieren
1 /
© Getty
7. Tag: Rafael Nadal bleibt der Beste unter vielen guten Spielern. Auch Kohli-Bezwinger Gilles Simon bekam in drei kurzen Sätzen eine Abreibung
© Getty
Das Leben hat keinen Sinn mehr: Ana Ivanovic ist raus! Nach ihren starken Auftritten bisher ging sie gegen Kim Clijsters regelrecht unter
© Getty
David Nalbandian galt für viele als Geheimtipp auf eine mögliche Sensation. Nachdem er von Fernando Verdasco vom Platz geprügelt wurde, ist das aber hinfällig
© Getty
Wenn man erst mal heiß gelaufen ist, werden alle Tennisbälle riesengroß. Nicht wahr, Sam Querrey?
© Getty
Arme Venus, hat Dir jemand die Hose geklaut? Kein Grund zu heulen. Auch ohne Beinkleid hatte die ältere Williams-Schwester nur phasenweise Mühe mit Shahar Peer
© Getty
Schwester Serena saß auf der Tribüne und blieb ganz entspannt. Venus hat noch immer keinen Satz abgegeben
© Getty
6. Tag: Windig war's am sechsten Tag der US Open. Nicht wenige Spieler und Spielerinnen fühlten sich davon beeinflusst
© Getty
Vera Zvonareva wehte es sogar die Kappe vom Kopf. Macht nichts, die Russin befindet sich in der Form ihres Lebens. Nächste Gegnerin: Andrea Petkovic
© Getty
Jelena Jankovics Pleite gegen kaia Kanepi hatte nichts mit dem Wind zu tun. Wieder mal endete ein Grand-Slam-Auftritt der Serbin enttäuschend
© Getty
Neben Wind gab es auch viel Sonne. Will Ferrell (Hätten Sie ihn erkannt?) ließ es sich gut gehen
© Getty
Für die Spieler ist die Hitze nicht immer ein Spaß. Showman Gael Monfils machte es sich deshalb im Schatten bequem
© Getty
Yanina Wickmayer im Freudentaumel: Die Belgierin rang Patty Schnyder nach über zweieinhalb Stunden nieder - für ein Frauenmatch ein echter Marathon
© Getty
Zur Night Session kamen noch mehr Promis: Baseball-Ikone Derek Jeter zum Beispiel, der hier mit Minka Kelly scherzt
© Getty
Isiah Thomas ist in New York nicht unbedingt gern gesehen. Als Manager stürzte der Ex-Basketballer die Knicks in die Bedeutungslosigkeit
© Getty
5. Tag: Kurz vor dem ersten Wochenende ging wieder für einige Spieler und Spielerinnen das Licht in Flushing Meadows aus. Sensationen waren am Freitag nicht dabei
© Getty
Genug Haare, um sich daran aus dem Dreck zu ziehen, hätte der Jamaikaner Dustin Brown gehabt. Allein es nützte alles nichts
© Getty
Gegen Andy Murray hatte er nicht den Hauch einer Chance. Dessen Freundin Kim Sears hatte dennoch meise Laune
© Getty
Klassischer Fall von zu früh gefreut: Daniela Hantuchova hielt gut mit Elena Dementieva mit, verlor am Ende aber doch in zwei Sätzen
© Getty
Während Ryan Harrison stinksauer seinen Schläger ins Netz feuerte, hatte sein Gegner Sergej Stakhovsky ganz andere Sorgen
© Getty
Der Ukrainer konnte sich mit der Schiedsrichterin beim besten Willen nicht einigen, wer nun wem den Vortritt lassen sollte
© Getty
Everybody's Darling ist weiter dabei: Ana Ivanovic hatte auch mit der Französin Virginie Razzano wenig Mühe. Jetzt geht's allerdings gegen Kim Clijsters
© Getty
4. Tag: Bauchlandung für Philipp Petzschner. Er scheiterte in der Night-Session an Novak Djokovic
© Getty
Munteres Schuhe-Raten: Wem gehören diese Treter? Kleiner Tipp: Für Andreas Beck war er wie erwartet eine Nummer zu groß
© Getty
When the stars come out at night: Allerdings durfte Iveta Benesova diese tolle Kulisse nicht sonderlich lange genießen...
© Getty
Gegen Maria Scharapowa hatte sie keine Chance. Nach etwas mehr als einer Stunde hieß es 1:6 und 2:6
© Getty
Auch für Mirjana Lucic verlief der Tag wenig erfreulich: Sie verlor in drei Sätzen gegen Jelena Jankovic
© Getty
James Blake musste sich gegen Peter Polansky ganz schön strecken. Am Ende setzte er sich in vier Sätzen durch
© Getty
3. Tag: Ein Schock für alle Tennis-Fans: Victoria Azarenka bricht auf dem Court zusammen. Diagnose: Hitzeschlag und Gehirnerschütterung. Das Aus für die Geheimfavoritin
© Getty
Auf den Plätzen wurden Temperaturen bis 40 Grad gemessen. In den Pausen Schatten zu suchen und den Nacken zu kühlen, war für alle Spieler deshalb Pflicht
© Getty
Ana Ivanovic kann wieder lachen. In den letzten Monaten kommt die Serbin immer besser in Fahrt. Bei den US Open scheint sie in Topform zu sein
© Getty
Ein herrlicher Blick in die Abendsonne. Einer, der auch die Frage beantwortet, ob die Veranstalter wohl hohe Stromrechnungen bezahlen
© Getty
Rapper und Produzent Kanye West gehörte zu den prominenten Gästen, die sich am dritten Tag in Flushing Meadows blicken ließen
© Getty
Ebenso wie John Legend. Bei dem Neo-Soul-Sänger ist nicht klar erkennbar, ob er gelangweilt oder einfach nur sehr konzentriert war
© Getty
2. Tag: Schlimm, was körperliche Anstrengung mit eigentlich hübschen Frauen macht. Caroline Wozniacki beim Aufschlag
© Getty
Maria Scharapowa geht es da leider nicht viel besser. Immerhin durften sich Wozniacki und Scharapowa über den Einzug in die zweite Runde freuen
© Getty
Hübsch anzuschauen, weil eben gerade nicht bei einem Aufschlag. Aber wer ist die Dame?
© Getty
Sie ist die Freundin von Rafael Nadal und heißt Francesa Perello
© Getty
Viktor Troicki war sein Aussehen nach dem Marathonmatch gegen Novak Djokovic völlig egal. Er ärgerte sich nur über sein Ausscheiden
© Getty
Djokovic dagegen fiel ein riesiger Stein vom Herzen, nachdem er das fast schon verlorene Match noch gedreht hatte
© Getty
1. Tag: Los ging's mit einer lebenden Legende. Martina Navratilova wurde zuerst begeistert empfangen und gleich darauf für ihr beeindruckendes Lebenswerk geehrt
© Getty
Der Sport an sich - das weiß man - ist an den ersten Tagen noch nicht auf höchstem Niveau. Entsprechend leer waren die Ränge anfangs
© Getty
Trotzdem kam Gael Monfils ganz schön ins Schwitzen: Mit Kevin Anderson hatte der Franzose so seine liebe Mühe und Not
© Getty
Der Stern von Melanie Oudin ging im letzten Jahr bei den US Open auf, als sie ins Viertelfinale einzog. Auch dieses Jahr ging's vielversprechend los
© Getty
Obwohl es anders aussieht: Auch bei Venus Williams war in Runde eins von Schieflage keine Spur. Roberta Vinci hatte nicht den Hauch einer Chance
© Getty
Während sich andere abmühten, war Marcos Baghdatis ganz entspannt.Der Zyprer schrieb in aller Ruhe Autogramme - er musste erst am zweiten Tag ran
© Getty
In jeder Tennis-Arena der Welt ein gern gesehener Gast: Brooklyn Decker. Und das nicht unbedingt nur, weil sie mit Andy Roddick verheiratet ist
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.