Diskutieren
1 /
© yorick carroux, red bull photofiles
Motorengehäul, Reifengeruch und 750 PS - was es sonst nur auf der Rennstrecke gibt, erlebten 120.000 Vettel-Fans live vor ihrer Haustür
© yorick carroux, red bull photofiles
Sebastian Vettel stattete seiner Heimatstadt Heppenheim einen Besuch ab und drehte dort standesgemäß eine Runde im Formel-1-Boliden
© yorick carroux, red bull photofiles
Auch seine Entourage, die Crew vom österreichischen Team Red Bull Racing, durfte dabei natürlich nicht fehlen
© yorick carroux, red bull photofiles
Stolz posiert der Heppenheimer Jung vor der Kirche: "Ich habe schon lange davon geträumt, so einen Run zuhause zu machen", freut sich der 23-Jährige.
© yorick carroux, red bull photofiles
Was wäre wohl erst in Heppenheim los, wenn Sebastian Vettel als Weltmeister nach Hause käme? Nicht auszudenken
© yorick carroux, red bull photofiles
"Er ist der berühmteste Sohn unserer Stadt und seinen heimischen Fans treu geblieben. Das wollen wir gebührend feiern", sagte ein Fan
© yorick carroux, red bull photofiles
Für einen 16 Kilometer langen Stau sorgte Vettels Stippvisite. Gut beraten war man, frühzeitig vor Ort zu sein
© yorick carroux, red bull photofiles
Autogramme schreiben im Akkord: Vettel sorgte für Gänsehautatmosphäre unter den Motorsport-Fans
© dean treml
Das gehört natürlich auch dazu. Vettel deutete an, was man mit 750 PS so alles anfangen kann
© dean treml
Vettel war nicht der einzige Promi in Heppenheim: Hier sehen wir ihn mit Chris Pfeiffer, Smudo und Matthias Ekström (v.l.)

Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.