Diskutieren
1 /
© Getty
Die deutschen Fahrer präsentierten sich vor dem Qualifying im WM-Fieber und demonstrierten ihre Verbundenheit zur Fußball-Nationalmannschaft
© Getty
Das Mercedes-Team will nach dem Rennen sogar die Möglichkeit zum "Piloten Viewing" schaffen, doch vorher ging es am Samstag erstmal um die Startaufstellung
© Getty
So schnell wie es scheint, war Michael Schumacher allerdings nicht unterwegs. Er schaffte es nicht in die dritte Session und wurde nur 13.
© Getty
Sebastian Vettel war wieder gut unterwegs, landete aber ganz knapp hinter seinem Teamkollegen Mark Webber und insgesamt auf Rang drei
© Getty
Das Kunststück, zum ersten Mal in dieser Saison beide Red Bull zu schlagen, gelang Lewis Hamilton. Der Lohn: Die Pole-Position
© Getty
Der McLaren war dabei gerade nur exakt für die schnellen Runden betankt. Also ließ der Brite seinen Boliden ausrollen und wurde vom Safety-Car in die Box gebracht
© Getty
Dort war Mark Webber (l.) einer der Gratulanten. Der Australier musste nach drei ersten Startplätzen in Folge erstmals wieder einem Konkurrenten den Vortritt lassen
FORMEL 1 - Deutschland-GP 2010
FORMEL 1 - Großbritannien-GP 2010
FORMEL 1 - Europa-GP 2010
FORMEL 1 - Kanada-GP 2010
FORMEL 1 - Türkei-GP 2010
FORMEL 1 - Monaco-GP 2010
FORMEL 1 - Spanien-GP 2010
FORMEL 1 - China-GP 2010
FORMEL 1 - Malaysia-GP 2010
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON AUSTRALIEN 2010
FORMEL 1 - Bahrain-GP 2010
FORMEL 1 - Präsentation der Wagen 2010


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.