Diskutieren
1 /
© Getty
Einen fantastischen Tripleheader erlebten die Nascar-Fans am Wochenende in Dover. Austin Dillon hatte mit dem Sieg zwar nichts zu tun, ...
© Getty
... dafür sicherte sich Aric Almirola aus Florida den Sieg im US-Bundesstaat Delaware. Wie man sieht, kann er seine Freude kaum zurückhalten
© Getty
Nach den Trucks waren am Samstag die Autos der Nationwide Series an der Reihe. Da ging es wie gewohnt heiß her
© Getty
Den Sieg beim Heluva Good! 200 fuhr Kyle Busch ein. Der Jubel von zigtausend Fans war ihm gewiss
© Getty
Am nächsten Tag wurde das Wochenende des Mannes aus dem Joe-Gibbs-Rennstall noch besser. Auch beim Autism Speaks 400 triumphierte der 25-Jährige
© Getty
Der Erfolg bei der Sprint Cup Series wurde ihm mit einer abgefahrenen Trophäe vergütet
© Getty
Geradezu beschaulich ging es dem gegenüber in Australien zu. Die V8 Supercars ziehen nicht annähernd so viele Fans an wie die Nascar-Serie
© Getty
James Courtney wird's egal sein. Der Star des Rennstalls Jim Beam Racing Ford schnappte sich den Sieg und feierte entsprechend
© Getty
Garth Tander vom Holden Racing Team wurde nur 17. Das Bild vom Winton Motor Raceway in Benalla ist trotzdem hübsch
© Getty
Aber es ist doch gar keine Frage: Das wahre Motorsport-Highlight spielte sich schon unter der Woche ab: In Charlotte wurde die Nascar Hall of Fame eröffnet
© Getty
Eine tolle Gelegenheit für die Fans der Serie, sich an einem professionellen Reifenwechsel zu versuchen ...
© Getty
... oder sich mit der Funktionsweise eines Nascar-Motors auseinander zu setzen
© Getty
Stars wie Kasey Kahne ließen sich nicht zweimal bitten und standen ihren Fans bei der Eröffnungsfeier zur Verfügung
© Getty
Marco Andretti, Danica Patrick und Tony Kanaan sind derweil beim Training noch tiefenentspannt. Kein Wunder, die Indy500 geht erst am 30. Mai über die Bühne


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.