Spanien-GP, Rennen: Abflug kurz vor Schluss

 
Bitteres Ende eines Formel-1-Rennens: Lewis Hamiltons Auto wird abtransportiert. Der Brite schied in der vorletzten Runde auf Platz zwei aus
© Getty
Bitteres Ende eines Formel-1-Rennens: Lewis Hamiltons Auto wird abtransportiert. Der Brite schied in der vorletzten Runde auf Platz zwei aus
Zuvor, bei einer Feier des Circuit de Catalunya, war Hamilton gemeinsam mit seinen Fahrer-Kollegen noch bester Laune
© Getty
Zuvor, bei einer Feier des Circuit de Catalunya, war Hamilton gemeinsam mit seinen Fahrer-Kollegen noch bester Laune
Beim Rennen ging's von Beginn an dramatisch zu: Hamilton greift an der Spitze die beiden Red Bull von Webber und Vettel an
© Getty
Beim Rennen ging's von Beginn an dramatisch zu: Hamilton greift an der Spitze die beiden Red Bull von Webber und Vettel an
Die Szene des Rennens: Michael Schumacher (l.) geht bei Buttons Boxenausfahrt am Briten vorbei und gewinnt eine Position
© xpb
Die Szene des Rennens: Michael Schumacher (l.) geht bei Buttons Boxenausfahrt am Briten vorbei und gewinnt eine Position
In der Folge entwickelte sich ein packender Zweikampf. Am Ende wehrte Schumacher alle Angriffe von Button ab
© Getty
In der Folge entwickelte sich ein packender Zweikampf. Am Ende wehrte Schumacher alle Angriffe von Button ab
Ähnlich stark Lewis Hamilton (l.), der sich Sebastian Vettel im Red Bull schnappt und zwischenzeitlich Position zwei übernimmt
© xpb
Ähnlich stark Lewis Hamilton (l.), der sich Sebastian Vettel im Red Bull schnappt und zwischenzeitlich Position zwei übernimmt
Vettel bekam in der Folge Probleme mit den Bremsen. Sein Team forderte ihn bereits auf, das Rennen zu beenden. Doch er kämpfte und wurde Dritter
© Getty
Vettel bekam in der Folge Probleme mit den Bremsen. Sein Team forderte ihn bereits auf, das Rennen zu beenden. Doch er kämpfte und wurde Dritter
Nico Rosberg holte erstmals in dieser Saison keine Punkte. Nach diversen Problemen beendete er das Rennen auf Rang 13
© Getty
Nico Rosberg holte erstmals in dieser Saison keine Punkte. Nach diversen Problemen beendete er das Rennen auf Rang 13
Ganz vorne zog Mark Webber einsam seine Runden. Ungefährdet fuhr er mit einem Start-Ziel-Sieg den dritten GP-Triumph seiner Karriere ein
© Getty
Ganz vorne zog Mark Webber einsam seine Runden. Ungefährdet fuhr er mit einem Start-Ziel-Sieg den dritten GP-Triumph seiner Karriere ein
Nach seinen Konkurrenten auf der Strecke machte der Australier auch noch sein Team richtig nass
© Getty
Nach seinen Konkurrenten auf der Strecke machte der Australier auch noch sein Team richtig nass
1 / 1
Werbung
Werbung