Spanien-GP, Qualifying: Alonso-Mania in Barcelona

 
Samstag, 08.05.2010 | 17:38 Uhr
Fernando Alonso, Felipe Massa und Stefano Domenicali präsentieren die neue Ferrari-Achterbahn, die mit 240 km/h die schnellste der Welt sein soll.
© xpb
Fernando Alonso, Felipe Massa und Stefano Domenicali präsentieren die neue Ferrari-Achterbahn, die mit 240 km/h die schnellste der Welt sein soll.
Schrauben für den Erfolg: Ferrari-Mechaniker bereiten Alonsos Boliden vor
© Getty
Schrauben für den Erfolg: Ferrari-Mechaniker bereiten Alonsos Boliden vor
Der Eindruck täuscht...auf der Tribüne sind zwar noch viele leere Sitze...
© Getty
Der Eindruck täuscht...auf der Tribüne sind zwar noch viele leere Sitze...
...doch beim Pitwalk drängeln die Fans um die besten Plätze
© Getty
...doch beim Pitwalk drängeln die Fans um die besten Plätze
Diese Alonso-Anhänger freuen sich schon sichtlich auf das Rennen und haben keinen Zweifel an einem erfolgreichen Abschneiden ihres Idols
© xpb
Diese Alonso-Anhänger freuen sich schon sichtlich auf das Rennen und haben keinen Zweifel an einem erfolgreichen Abschneiden ihres Idols
Deshalb füllen sich auch die Tribünen - pünklich zum Qualifying sind die Spanier da und feuern ihren Star an
© Getty
Deshalb füllen sich auch die Tribünen - pünklich zum Qualifying sind die Spanier da und feuern ihren Star an
Die Fans und ihr Idol: Fernando Alonso wird beim Qualifying bejubelt
© xpb
Die Fans und ihr Idol: Fernando Alonso wird beim Qualifying bejubelt
Der macht auf der Strecke eine gute Figur und sichert sich Platz vier
© Getty
Der macht auf der Strecke eine gute Figur und sichert sich Platz vier
Michael Schumacher will sich Alonsos Boliden genauer anschauen
© xpb
Michael Schumacher will sich Alonsos Boliden genauer anschauen
Jubeln dürfen am Ende allerdings andere: Mark Webber sichert sich die Pole Position vor Sebastian Vettel und Lewis Hamilton
© Getty
Jubeln dürfen am Ende allerdings andere: Mark Webber sichert sich die Pole Position vor Sebastian Vettel und Lewis Hamilton
So richtig entspannt sieht er ja noch nicht aus, aber vielleicht ändert sich das dann nach dem Rennen.
© Getty
So richtig entspannt sieht er ja noch nicht aus, aber vielleicht ändert sich das dann nach dem Rennen.
Damit startet Red Bull auch beim fünften Rennen der Saison von Startplatz eins
© Getty
Damit startet Red Bull auch beim fünften Rennen der Saison von Startplatz eins
1 / 1
Werbung
Werbung