Diskutieren
1 /
© Getty
Standard Lüttich - Hamburger SV 1:3: Der HSV behält nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel auch in Lüttich einen kühlen Kopf und zieht verdient ins Halbfinale ein
© Getty
David Jarolim (r.) ist einen Schritt schneller am Ball als Lüttich-Kapitän De Camargo, der den zwischenzeitlichen Ausgleich für Standard erzielte
© Getty
Ruud van Nistelrooy überließ das Toreschießen seinen Sturmkollegen Mladen Petric und Paolo Guerrero
© Getty
Bei Standardsituationen waren die Hausherren immer wieder brandgefährlich
© Getty
Gut, dass auf Mladen Petric (l.) Verlass war. Der Kroate schnürte einen Doppelpack, sehenswert war vor allem sein Traumtor per Fallrückzieher
© Getty
Wolfsburg - Fulham 0:1: Ashkan Dejagah stehen Wut und Verzweiflung ins Gesicht geschrieben. Der VfL verlor nach dem Hinspiel (1:2) auch das zweite Duell gegen Fulham
© Getty
Vielleicht lag's auch am "Maskottchen" der Cottagers. Hollywood-Schauspieler Hugh Grant (M), seit Kindertagen Fan des FC Fulham, war in Wolfsburg zu Besuch
© Getty
Fulham-Angreifer Bobby Zamora (l.) stellte seine Kaltschnäuzigkeit unter Beweis. 22 Sekunden nach Anpfiff netzte er zur 1:0-Führung ein
© Getty
Ein Schock, von dem sich der VfL das ganze Spiel lang nicht erholte. Für Edin Dzeko & Co sprangen erschreckend wenige Tormöglichkeiten heraus
© Getty
Auch Kapitän Josue lieferte eine seiner schwächeren Leistungen ab. Die Wölfe enttäuschten - den größten Erfolg der Vereinsgeschichte vor Augen - auf ganzer Linie

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.