Diskutieren
1 /
© Getty
Think BIG: Das All-Star-Weekend wurde dieses Jahr im Football-Stadion der Dallas Cowboys ausgerichtet
© Getty
Das Cowboys-Stadium bot mit 108.713 eine neue Weltrekord-Kulisse für ein Basketball-Spiel
© Getty
Neben dem eigentlichen Spektakel auf dem Parkett sorgten Superstars wie Alicia Keys für eine angemessene Atmosphäre
© Getty
Hatte ebenfalls einen Auftritt in der Halbzeit-Pause: Pop-Superstar Shakira ("She Wolf")
© Getty
Auch R'n'B-Größe Usher ließ sich nicht lumpen und lieferte einen starken Auftritt ab
© Getty
Aber nicht alle Musiker waren zum Arbeiten da. P. Diddy relaxte lieber auf seinen Courtside-Seats und genoss die Show
© Getty
Einlauf der Gladiatoren: Nowitzki-Buddy Steve Nash führt das Team der Western Conference an
© Getty
Hometown-Superstar: Dirk Nowitzki vertrat vor heimischer Kulisse - wenn auch im fachfremden Stadion - die Dallas Mavericks
© Getty
LeBron James lässt sich und sein Team aus der Eastern Conference von den Fans beim Einlauf feiern
© Getty
Dwight Howard und Tim Duncan beim Jumpball - und ab geht die wilde Fahrt...
© Getty
Von Anfang an ist den Akteuren der Spaß an der Sache anzusehen. Hier verteidigt Zach Randolph lässig gegen Dwight Howard
© Getty
Ungewohnt viel Platz für Joe Johnson - und die meisten Würfe saßen. Nach dem ersten Viertel führte der Osten mit 37:34
© Getty
Umringt vom kompletten Team West ist der King im Anflug - James stand am Ende bei 25 Punkten
© Getty
Jump-Shot Nowitzki - und es macht swishhh. Der "Ubermensch" erzielte 22 Punkte
© Getty
Drittes Stockwerk: LeBron James steigt hoch und trifft über den Block-Versuch Nowitzkis
© Getty
Easy Task: Deron Williams kommt gegen Chris Bosh zu einfachen Punkten
© Getty
Joe Johnson im Zweikampf mit Ludovic Magnin, pardon, Chris Kaman. Der deutsche Center kam auf vier Punkte und drei Rebounds
© Getty
Deron Williams machte ein sehr gutes Spiel. Mit ihm auf dem Feld machte der Westen zehn Punkte mehr als der Gegner - Bestwert für sein Team
© Getty
Topscorer für Team West: Carmelo Anthony (27 Punkte) behauptet sich am Brett gegen Koloss Dwight Howard
© Getty
Feel the Power - Kevin Garnett und Dwight Howard versuchen, den Ball durch Handauflegen zu manipulieren
© Getty
Die Macht des Blickes: LeBron James fixiert den Ring für einen einhändigen Dunk. Im Hintergrund döst Nowitzki
© Getty
Der verletzte Kobe Bryant verfolgte das Spiel von der Seitenlinie, und hatte offensichtlich seinen Spaß
© Getty
Dwyane Wade drehte mit zunehmender Spieldauer immer mehr auf und stand am Ende bei 28 Punkten, 11 Assists, 6 Rebounds und 5 Steals
© Getty
Dank seiner überragenden Vorstellung durfte Wade dann auch den MVP-Award entgegen nehmen
© Getty
Am Ende siegte das Team um Wade und James denkbar knapp mit 141:139
© Getty
Grund genug für Chris Bosh, aus Freude ein wenig zu hüpfen
© Getty
Beim Slam-Dunk-Contest unschlagbar: Nate Robinson
© Getty
Bereits zum dritten Mal sichert er sich den Titel
© Getty
Allerdings denkbar knapp mit 51 Prozent der Jury-Stimmen
© Getty
Sein Gegner: DeMar DeRozan von den Raptors
© Getty
Der bekommt sogar einmal eine perfekte Wertung
© Getty
Nebendarsteller: Shannon Brown (Los Angeles Lakers) und Gerald Wallace (Charlotte Bobcats)
© Getty
Bei der Skills-Challenge ließ Steve Nash seine Kollegen alt aussehen
© Getty
Hatte definitiv den Hit auf: Sängerin Erykah Badu
© Getty
Diesmal nur als Zuschauer dabei: Kobe Bryant mit Frau Lynne
© Getty
Three-Point-Shootout: Rookie Stephen Curry hat keine Chance...
© Getty
... gegen Dreier-König Paul Pierce
© Getty
Angefeuert wird er mit einer etwas ungewöhnlichen Tanz-Einlage
© Getty
Auch Jay-Z, P. Diddy und Film-Legende Spike Lee lassen sich das Spektakel nicht entgehen
© Getty
Noch mehr Promis: Schauspielerin Gabrielle Union ("Bad Boys II", "Born 2 Die")
© Getty
Gruß vom Gouverneur: Arnold Schwarzenegger samt Familie
© Getty
Hier begrüßt seine Frau Maria (l.) die US-Sängerin Mary J. Blige
© Getty
Alle sehen sie Dirk Nowitzkis Triumph in der Shooting-Stars-Competition
© Getty
All-Star-Saturday: Beim öffentlichen Training versuchten sich NBA-Stars und die Harlem Globetrotters an Rekorden. Dwight Howard gelang der längste im Sitzen versenkte Wurf
© Getty
Special K Daley versenkte den längsten Hakenwurf aller Zeiten, Buckets Blakes wurde vom Guiness Buch ausgezeichnet, weil er die meisten Unterhand-Würfe von der Mittellinie traf
© Getty
LeBron James dagegen scheiterte mit seinem Versuch: Er wollte den Rekord für die meisten innerhalb einer Minute verwandeletn Halfcourt-Shots brechen
© Getty
Anschließend war Zeit für H.O.R.S.E.: Die drei "TNT"-Experten Charles Barkley, Kenny Smith und Chris Webber wurden jeweils einem der Teilnehmer als "Betreuer" zugeteilt
© Getty
Barkleys Schützling Omri Casspi war der erste, der rausging. Der Rookie aus Sacramento konnte die von der Konkurrenz vorgegebenen Würfe nicht kontern
© Getty
Als nächster ging Rajon Rondo raus. Smith hatte sein Geld auf Kevin Durant gesetzt, und das mit Recht: Der Superstar hatte wie im Vorjahr auf alles die passende Antwort
© Getty
Bereits am Freitag: Der Auftakt zum All-Star-Weekend der NBA in Dallas
© Getty
Die kanadische Sängerin Kreesha Turner mit der Nationalhymne
© Getty
Cheerleader sind natürlich auch am All-Star-Weekend nicht wegzudenken
© Getty
Die Dallas Dancers haben dabei ein Heimspiel
© Getty
Bei der NBA-Jam-Session bringen sie das Dallas Convention Center in Schwung
© Getty
Beim Celebrity Game dürfen Stars & Sternchen natürlich nicht fehlen: So wie Schauspielerin Eliza Dushku ("The Alphabet Killer")
© Getty
Oder Michael Jordan mit seiner Freundin Yvette Prieto
© Getty
Mavericks-Besitzer Mark Cuban und Schauspieler Chris Tucker ("Rush Hour") beim Celebrity Game
© Getty
Auch dabei: Celebrity-MVP Michael Rapaport (Comedian, "Hinterm Sofa an der Front") und Football-Spieler Terrell Owens
© Getty
Showtime mit den Harlem Globetrotters
© Getty
Special K Daley beim All-Star-Celebrity-Game
© Getty
Dem wollen die NBA-Stars natürlich in nichts nachstehen: hier Michael Beasley
© Getty
Auch nett: Rookie-Game-MVP Tyreke Evans (l.) und DeMar DeRozan
© Getty
Auch Eric Gordon von den Los Angeles Clippers zeigt seine Dunks

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.