Diskutieren
1 /
© Getty
Die Verzweiflung steht Venus Williams ins Gesicht geschrieben. Sie unterlag der Chinesin Li im Viertelfinale überraschend mit 6:2, 6:7 (4:7), 5:7
© Getty
Besser machte es ihre Schwester Serena, die mit ihrem Dreisatzsieg gegen Viktoria Asarenka (l.) die Familienehre hochhielt
© Getty
Bei den Herren drehte Roger Federer ein schon verloren geglaubtes Spiel gegen Nikolai Dawydenko und zog ins Halbfinale ein
© Getty
Da kann sich Nikolai Dawydenko noch so strecken. Gegen den Weltranglistenersten musste er sich schließlich geschlagen geben
© Getty
Und auch Jo-Wilfried Tsonga erreichte die Vorschlussrunde. Er besiegte Novak Djokovic mit 7:6 (10:8), 6:7 (7:5), 1:6, 6:3, 6:1
© Getty
Das hat anscheinend auch Popstar Lily Allen (l.) gefreut, die sich das Geschehen auf dem Court mit Vergnügen ansah
© Getty
Da soll noch einmal einer sagen, Tennis wäre nichts fürs Auge. Die Fans in Melbourne beweisen das Gegenteil
© Getty
Genauso wie die eine oder andere Spielerin. Bestes Beispiel: Maria Kirilenko. Allerdings war für sie im Viertelfinale Endstation
© Getty
Probleme mit dem verlängerten Rücken hatte Kirilenko gegen die Chinesin Jie Zheng auch noch. Ein Highlight im Leben eines Physiotherapeuten
© Getty
Apropos Verletzungsprobleme: Rafael Nadal musste sein Viertelfinale gegen Andy Murray wegen Kniebeschwerden aufgeben
© Getty
Murray tat es sehr leid, denn beide spielten ein hervorragendes Match. Zum Zeitpunkt der Aufgabe führte Murray mit 2-0 Sätzen.
© Getty
Murray trifft im Halbfinale auf den Erleuchteten. So sieht es zumindest aus. Schon ein komischer Jubel von Marin Cilic nach dem Sieg gegen Andy Roddick
© Getty
Zwei Büsten gab es zu Ehren des australischen Weltklasse-Doppels vergangener Tage: Mark Woodforde (l.) und Todd Woodbridge
© Getty
Tag 8: Auch die zweite Woche in Melbourne hielt hochklassiges Tennis bereit. Jo-Wilfried Tsonga besiegte in einem Fünfsatz-Krimi Nicolas Almagro aus Spanien
© Getty
Roger Federer steht ebenfalls im Viertelfinale: Der Schweizer ließ Lokalmatador Lleyton Hewitt beim 6:2, 6:3, 6:4 keine Chance
© Getty
Auch die leicht bekleideten australischen Damen, die Publikumsliebling Hewitt lautstark unterstützten, konnten den Fed-Express nicht stoppen
© Getty
Serena Williams hatte bis auf ihren Ausrutscher auf den Hosenboden keine Probleme mit Samantha Stosur: 6:4, 6:2 hieß es am Ende. Viertelfinaleinzug für die US-Amerikanerin
© Getty
Novak Djokovic auf Konfrontationskurs mit einem kleinen Nachtfalter. Der Serbe ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und zog in die nächste Runde ein
© Getty
Ein Pausenritual zur Abkühlung oder Geheimniskrämerei? Die Russin Vera Zvonareva versteckt sich unter ihrem Handtuch
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.