Diskutieren
1 /
© Getty
80.000 Fans versammelten sich im Santiago Bernabeu, um die Präsentation von Cristiano Ronaldo live mitzuerleben
© Getty
Daumen hoch, Blick nach unten. Wüsste man es nicht besser, man könnte meinen Ronaldo sei schüchtern und der Wirbel sei ihm zu viel
© Getty
Centre of attention - 160.000 Augen richteten sich in diesem Moment auf den teuersten Fußballer aller Zeiten
© Getty
Er will doch nur spielen - so glücklich und ausgelassen wie in den wenigen Sekunden am Ball wirkte Ronaldo den ganzen Abend nicht
© Getty
Aber auch der Meister der Ballbehandlung muss sich beim Jonglieren konzentrieren - beruhigend für Millionen von Hobby-Fußballern
© Getty
Ronaldo beim Defilee vor den Pressefotografen. Wieder reckte der Potugiese den Daumen in die Höhe
© Getty
Ronaldo winkt in die Massen. Im Hintergrund beobachten die Legenden Alfredo Di Stefano und Eusebio das Geschehen
© Getty
Im Stile eines Politikers. Ronaldo spricht seine ersten Worte im Bernabeu: "Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung"
© Getty
"El Mundo" schrieb: "Zwei Sätze, und das Bernabeu erzitterte". Das Bild ist übrigens echt, auch wenn es wie ein Screen aus einem Computerspiel anmutet
© Getty
Nur noch mal zur Illustration: So voll war die Hütte. 10.000 sollen noch vor den Toren ausgeharrt haben
© Getty
Pokale hat Real schon genug - nur wartet man seit 2002, als man Leverkusen bezwang, auf den zehnten Champions-League-Titel
© Getty
Illustre Reihe im Hintergrund: Real-Boss Perez, dann Legende Alfredo di Stefano (verdeckt) und Portugals Fußball-Denkmal Eusebio
© Getty
Einige Fans wollten auch ganz nah ran an den neuen Superstar, aber da ließen die Sicherheitskräfte nicht mit sich spaßen
© Getty
Das Durcheinander wäre gar nicht nötig gewesen, kam Reals neuer Zampano seinen Fans doch sowieso noch ganz nah