Diskutieren
1 /
© spox
Die Wunschelf: Ivanschitz bekommt sofort eine zentrale Rolle, ob nun als Zehner oder zweiter Sechser neben Polanski. Wegen den Ausfällen werden Heller, Pekovic, Borja und Soto viel Einsatzzeit bekommen
© Getty
Der größte Erfolg: Der Aufstieg 2004 - nachdem der FSV zuvor zweimal in Serie dramatisch gescheitert war. Seitdem hat sich Mainz in Fußball-Deutschland etabliert
© Getty
Der Top-Zugang: Andreas Ivanschitz (25, M.). Der größte Star, den Mainz je verpflichten konnte. Hatte in Athen ein schweres Jahr, daher auch "nur" 1,5 Millionen Euro teuer
© Getty
Der Kapitän: Spielführer Dimo Wache wurde von Andersen aus dem Kreis des Mannschaftsrates benannt, dem neben Wache noch Hoogland, Pekovic, Bungert, Svensson und Ivanschitz angehören
© Getty
Der Trainer: Jörn Andersen (46, r.) wurde überraschend noch vor Saisonstart entlassen. U-19-Trainer Thomas Tuchel wird ihn ersetzen.