Diskutieren
1 /
© Getty
Fußballersöhne treten nur selten in die Fußstapfen ihrer berühmten Väter...
© Imago
Benjamin Kirsten streckt sich als Keeper mit den Fingern nach den Bällen
© Getty
Papa Ulf bewegte sich zwar auch meistens im Strafraum, warf sich aber lieber mit den Füßen vorneweg ins Getümmel
© Getty
Nils Schmadtke hat vielleicht eine bessere Frisur als sein Vater...
© Getty
doch der durfte für Düsseldorf und Freiburg 266 mal in der Bundesliga spielen
© Getty
Der blonde Engel in der Bildmitte ist nicht etwa der Sohn von Bernd Schuster...
© Getty
...sondern der Sprössling von Michael Rummenigge (l.)
© Getty
Niklas Andersen feierte in der abgelaufenen Saison sein Bundesliga-Debüt für Werder Bremen
© Getty
Und Papa Jörn ist stolz wie Oskar
© Getty
Während sich U-16-Nationalspieler Niklas Kreuzer hier den Gegner vom Leib hält...
© Getty
...suchte Vater Oliver in jedem seiner 282 Bundesligaspiele den Körperkontakt
© Getty
Na, zu welcher Familie gehört die hohe Stirn?
© Getty
Richtig - zum Clan von Dieter Hoeneß
© Getty
Die größten Fußstapfen hatte in Deutschland wohl dieser junge Mann auszufüllen
© Getty
Doch der Sohn des Kaisers konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen
© Getty
Jordi Cruyff kam seinem Vater mit den Engagements bei Barca und ManUtd sowie seinem Bewegungsablauf schon etwas näher...
© Getty
...wurde aber ebenfalls nie so erfolgreich wie König Johan
© Getty
Die erfolgreichste Fußballer-Familie trägt eindeutig den Namen Maldini - mit Opa Cesare (l.), Papa Paolo (M.)...
© Imago
...und der nächsten Generation mit Daniel (l.) und Christian Maldini (r.)

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel