Das ist David Haye

 
Freitag, 12.11.2010 | 16:11 Uhr
David "The Hayemaker" Haye verteidigt seinen WBA-Titel im "Battle of Britain" gegen Landsmann Audley Harrison
© Getty
David "The Hayemaker" Haye verteidigt seinen WBA-Titel im "Battle of Britain" gegen Landsmann Audley Harrison
2002 gab David Haye mit 22 Jahren sein Profidebüt. Damals noch mit wilder Frisur und deutlich schlanker
© Getty
2002 gab David Haye mit 22 Jahren sein Profidebüt. Damals noch mit wilder Frisur und deutlich schlanker
Haye, der von 2002 bis 2008 noch im Cruisergewicht boxte, ist mittlerweile ein beliebtes Objekt der Fotografen...
© Getty
Haye, der von 2002 bis 2008 noch im Cruisergewicht boxte, ist mittlerweile ein beliebtes Objekt der Fotografen...
...und der Frauenwelt, die beim Großmaul gleich Schlange steht
© Getty
...und der Frauenwelt, die beim Großmaul gleich Schlange steht
Haye (r.) gilt als echter Puncher - 22 K.o.-Siege in 25 Kämpfen sprechen da eine deutliche Sprache
© Getty
Haye (r.) gilt als echter Puncher - 22 K.o.-Siege in 25 Kämpfen sprechen da eine deutliche Sprache
Allerdings feierte der Brite 19 seiner 20 Siege im Cruisergewicht, wo er die Titel der WBA, WBC und WBO innehatte
© Getty
Allerdings feierte der Brite 19 seiner 20 Siege im Cruisergewicht, wo er die Titel der WBA, WBC und WBO innehatte
Erst im November 2008 wagte Haye den Sprung in die Königsklasse und wurde zum Box-Schwergewicht
© Getty
Erst im November 2008 wagte Haye den Sprung in die Königsklasse und wurde zum Box-Schwergewicht
Gleich in seinem ersten Fight der neuen Gewichtsklasse schickte er Konkurrent Monte Barrett am 15. November 2008 nach fünf Runden auf die Bretter...
© Getty
Gleich in seinem ersten Fight der neuen Gewichtsklasse schickte er Konkurrent Monte Barrett am 15. November 2008 nach fünf Runden auf die Bretter...
...und empfahl sich damit für einen Kampf gegen Wladimir Klitschko, der zu dieser Zeit gleich drei Titel hielt
© Getty
...und empfahl sich damit für einen Kampf gegen Wladimir Klitschko, der zu dieser Zeit gleich drei Titel hielt
Am 20. Juni 2009 sollte der Clash zwischen Haye und Klitschko steigen. Kurz zuvor erlitt der Brite allerdings eine mysteriöse Rückenverletzung und trat nicht an
© Getty
Am 20. Juni 2009 sollte der Clash zwischen Haye und Klitschko steigen. Kurz zuvor erlitt der Brite allerdings eine mysteriöse Rückenverletzung und trat nicht an
Im November 2009 trat er dafür gegen den russischen Riesen Nikolai Walujew im Kampf um den WBA-Titel an...
© Getty
Im November 2009 trat er dafür gegen den russischen Riesen Nikolai Walujew im Kampf um den WBA-Titel an...
...und gewann den Titel nach Punkten. Dabei bewegte sich Haye über die volle Distanz im Rückwärtsgang und agierte nur mit einigen Konterattacken
© Getty
...und gewann den Titel nach Punkten. Dabei bewegte sich Haye über die volle Distanz im Rückwärtsgang und agierte nur mit einigen Konterattacken
Seine erste Titelverteidigung bestritt er gegen den Amerikaner John Ruiz. Haye gewann in der neunten Runde durch technischen K.O.
© Getty
Seine erste Titelverteidigung bestritt er gegen den Amerikaner John Ruiz. Haye gewann in der neunten Runde durch technischen K.O.
Danach stand die zweite Titelverteidigung gegen Audley Harrison (r.) an. Nach dem klaren Sieg kam es zum Kampf gegen Wladimir Klitschko
© Getty
Danach stand die zweite Titelverteidigung gegen Audley Harrison (r.) an. Nach dem klaren Sieg kam es zum Kampf gegen Wladimir Klitschko
Den als Kampf des Jahres 2011 umworbenen Fight gegen Wladimir Klitschko verlor David Haye nach Punkten. Nach dem Kampf beklagte er, Schmerzen am Zeh gehabt zu haben
© Getty
Den als Kampf des Jahres 2011 umworbenen Fight gegen Wladimir Klitschko verlor David Haye nach Punkten. Nach dem Kampf beklagte er, Schmerzen am Zeh gehabt zu haben
1 / 1
Werbung
Werbung