Diskutieren
1 /
© Getty
Felix Magath! Wir blicken zurück auf die Trainerstationen des Königs der Medizinbälle
© Getty
Der HSV hat Magath in guter Erinnerung. Als Spieler erzielt er 1983 das 1:0 gegen Juve und holt den Landesmeisterpokal nach Hamburg
© Getty
Als Trainer kehrt er zurück. Doch nach nicht einmal zwei Jahren muss Magath den HSV 1997 verlassen und wird fortan zum Kurzzeit-Arbeiter
© Getty
Nach einem Jahr in Nürnberg erreicht er mit Werder Bremen das Pokal-Finale... und muss trotzdem gehen
© Getty
Mittlerweile mit dem Ruf eines "Feuerwehrmanns" ausgestattet, muss er ja irgendwann in Frankfurt landen. 1999 ist es soweit
© Getty
Zwei Jahre später dann der VfB Stuttgart. Zu Beginn weiß er wohl nicht, wie gut es laufen wird
© Getty
Magath setzt auf die "Jungen Wilden" und wird 2003 erstmals Trainer des Jahres...
© Getty
Der VfB wird 2003 Vizemeister und sorgt auch in der Champions League für Furore. Magath findet Gefallen an der Königsklasse
© Getty
...und wechselt zum Dauergast in diesem Wettbewerb, dem FC Bayern München
© Getty
Auch dort hat er, zumindest national, riesigen Erfolg...
© Getty
Unter Magaths Regie werden die Bayern nicht nur Meister...
© Getty
...sondern gewinnen als erstes Team zweimal in Folge das Double
© Getty
2007 drohen die Bayern jedoch, die internationalen Plätze zu verpassen, Magath weicht seinem Vorgänger Hitzfeld
© Getty
Knapp zwei Jahren hatte der 55-Jährige das alleinige Sagen beim VfL Wolfsburg...
© Getty
... als Trainer, Manager und Sportdirektor bestimmt er, wo es lang geht. Bis zur deutschen Meisterschaft im Sommer 2009
© Getty
Wenige Wochen zuvor gab er jedoch seinen Weggang aus der VW-Stadt bekannt. Sein neuer Verein: FC Schalke 04
© Getty
Auch auf Schalke richtungsweisend: Magath brachte die Königsblauen durch eine komplette Umstruktierung wieder auf Erfolgskurs
© Getty
2011: Magath gerät zunehmend in die Kritik, wird am 16. März vom Aufsichtsrat entmachtet, woraufhin er seinen Vertrag kündigt. Nur zwei Tage später gibt er seinen neuen Verein bekannt: Wolfsburg
© Getty
Bei der Rückkehr wurde der Meistertrainer von den Fans als Heilsbringer bejubelt
© Getty
Tatsächlich rettete Magath die Wölfe vor dem Abstieg. Mit einem 3:1 in Hoffenheim sicherte der VfL am letzten Spieltag der Saison 2010/11 Rang 15
© Getty
Ein Jahr später ist es schon Platz 8. Nur um vier Zähler verpasst Wolfsburg den Sprung in die Europa-Cup-Plätze. Magath wurmt es sichtlich
© Getty
Nach einem schwachen Start in die Saison 2012/13 muss Magath auch beim VfL Wolfsburg den Hut nehmen. Danach heuerte der gebürtige Unterfranke in Fulham an
© Getty
Mit großen Ambitionen gestartet ging es auf der Insel allerdings abwärts
© Getty
Freunde, wie hier, machte er sich nur wenige. Besonders die englische Presse hatte sich schnell eingeschossen
© Getty
So ging es am Ende in die 2. Liga. Der erste Abstieg im ersten Jahr Ausland. Auch die Championship war nichts für Magath, er musste frühzeitig gehen
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.