Suche...

Sieben Neue in der NBA-Hall-of-Fame

 
Samstag, 06.09.2008 | 19:58 Uhr
Am Freitagabend wurden sieben NBA-Größen in Springfield (Massachusetts) feierlich in die Basketball Hall of Fame aufgenommen
© Getty
Am Freitagabend wurden sieben NBA-Größen in Springfield (Massachusetts) feierlich in die Basketball Hall of Fame aufgenommen
Sechs von ihnen posieren hier zum Gruppenfoto. Von links: Dick Vitale, Cathy Rush, Pat Riley, Hakeem Olajuwon, Patrick Ewing und Adrian Dantley. Es fehlt...
© Getty
Sechs von ihnen posieren hier zum Gruppenfoto. Von links: Dick Vitale, Cathy Rush, Pat Riley, Hakeem Olajuwon, Patrick Ewing und Adrian Dantley. Es fehlt...
... Bill Davidson. Der 85-jährige Millardär ist seit 1974 Teambesitzer der Detroit Pistons und Vorsitzender des WNBA-Teams Detroit Shock
© Getty
... Bill Davidson. Der 85-jährige Millardär ist seit 1974 Teambesitzer der Detroit Pistons und Vorsitzender des WNBA-Teams Detroit Shock
2004 ging Davidson als erster Teambesitzer in die Sportgeschichte ein: Sowohl die Detroit Pistons, als auch Detroit Shock wurden Meister ihrer Liga
© Getty
2004 ging Davidson als erster Teambesitzer in die Sportgeschichte ein: Sowohl die Detroit Pistons, als auch Detroit Shock wurden Meister ihrer Liga
Die Stars des Abends waren jedoch andere. So zum Beispiel NBA-Legende Hakeem "The Dream" Olajuwon
© Getty
Die Stars des Abends waren jedoch andere. So zum Beispiel NBA-Legende Hakeem "The Dream" Olajuwon
Olajuwons beeindruckende Bilanz in der NBA: 27.000 Punkte, 13.747 Rebounds und 3.830 Blocks. Hier Bilder aus den Anfängen seiner Karriere
© Getty
Olajuwons beeindruckende Bilanz in der NBA: 27.000 Punkte, 13.747 Rebounds und 3.830 Blocks. Hier Bilder aus den Anfängen seiner Karriere
Der 2,13m große Center, hier in Aktion gegen Michael Jordan und Kevin Garnett, gewann mit seinen Houston Rockets zwei NBA-Titel...
© Getty
Der 2,13m große Center, hier in Aktion gegen Michael Jordan und Kevin Garnett, gewann mit seinen Houston Rockets zwei NBA-Titel...
... und wurde 1994 zum MVP ausgezeichnet. Hier ist Olajuwon gegen den MVP des Jahres 2000, Shaquille O'Neal, zu sehen
© Getty
... und wurde 1994 zum MVP ausgezeichnet. Hier ist Olajuwon gegen den MVP des Jahres 2000, Shaquille O'Neal, zu sehen
Und nochmal MVPs unter sich. Hier trifft "The Dream" im Jahre 1996 mit den Rockets auf die Chicago Bulls und "His Airness" Michael Jordan
© Getty
Und nochmal MVPs unter sich. Hier trifft "The Dream" im Jahre 1996 mit den Rockets auf die Chicago Bulls und "His Airness" Michael Jordan
Ebenfalls eine feste Größe in der NBA und ab sofort Hall of Fame-Mitglied: Patrick Ewing
© Getty
Ebenfalls eine feste Größe in der NBA und ab sofort Hall of Fame-Mitglied: Patrick Ewing
Als die Shorts noch short waren: Ewing begann seine Karriere bei den Georgetown Hoyas und führte sein College-Team 1984 zur NCAA-Meisterschaft
© Getty
Als die Shorts noch short waren: Ewing begann seine Karriere bei den Georgetown Hoyas und führte sein College-Team 1984 zur NCAA-Meisterschaft
Einen NBA-Titel zu gewinnen, war dem gebürtigen Jamaikaner jedoch nicht vergönnt. Hier Bilder aus seiner 15-jährigen Zeit bei den New York Knicks
© Getty
Einen NBA-Titel zu gewinnen, war dem gebürtigen Jamaikaner jedoch nicht vergönnt. Hier Bilder aus seiner 15-jährigen Zeit bei den New York Knicks
Nach seiner Zeit bei den Knicks, für die er fast 25.000 Punkte erzielte und 11.607 Rebounds holte, spielte er 2000/01 für die Supersonics aus Seattle
© Getty
Nach seiner Zeit bei den Knicks, für die er fast 25.000 Punkte erzielte und 11.607 Rebounds holte, spielte er 2000/01 für die Supersonics aus Seattle
Seine Karriere beendete der 1984 und 1992 mit dem Dream Team bei Olympia erfolgreiche Center nach der Saison 2001/02 im Trikot der Orlando Magic
© Getty
Seine Karriere beendete der 1984 und 1992 mit dem Dream Team bei Olympia erfolgreiche Center nach der Saison 2001/02 im Trikot der Orlando Magic
Ebenfalls neu in der Hall of Fame ist Trainerlegende Pat Riley. Hier am Tag der Ehrung eingerahmt von Patrick Ewing und Hakeem Olajuwon
© Getty
Ebenfalls neu in der Hall of Fame ist Trainerlegende Pat Riley. Hier am Tag der Ehrung eingerahmt von Patrick Ewing und Hakeem Olajuwon
Seine erfolgreichste Zeit hatte Riley als Trainer der LA Lakers. Hier stand er von 1981 bis 1990 an der Seitenlinie
© Getty
Seine erfolgreichste Zeit hatte Riley als Trainer der LA Lakers. Hier stand er von 1981 bis 1990 an der Seitenlinie
Der inzwischen 63-Jährige coachte anschließend die New York Knicks. Insgesamt führte er seine Teams in 20 Trainerjahren 19 Mal in die Play Offs
© Getty
Der inzwischen 63-Jährige coachte anschließend die New York Knicks. Insgesamt führte er seine Teams in 20 Trainerjahren 19 Mal in die Play Offs
Acht Mal erreichte er das NBA-Finale, fünf mal triumphierte sein Team. Bevor er 2008 zurücktrat, coachte er die Miami Heat. Hier mit Dwyane Wade
© Getty
Acht Mal erreichte er das NBA-Finale, fünf mal triumphierte sein Team. Bevor er 2008 zurücktrat, coachte er die Miami Heat. Hier mit Dwyane Wade
Und auch ein Sportreporter ist in die Ehrenhalle aufgenommen worden. Der legendäre Dick Vitale stahl den etablierten Sportlern auf der Bühne die Show
© Getty
Und auch ein Sportreporter ist in die Ehrenhalle aufgenommen worden. Der legendäre Dick Vitale stahl den etablierten Sportlern auf der Bühne die Show
"Dickie V" kommentiert seit 1979 die Spiele der College-Liga NCAA für den Fernsehsender ESPN
© Getty
"Dickie V" kommentiert seit 1979 die Spiele der College-Liga NCAA für den Fernsehsender ESPN
Der inzwischen 69-Jährige hat mittlerweile einen legendären Status als Sportreporter erreicht. Er war es auch der Olajuwon den Titel "The Dream" verlieh
© Getty
Der inzwischen 69-Jährige hat mittlerweile einen legendären Status als Sportreporter erreicht. Er war es auch der Olajuwon den Titel "The Dream" verlieh
Auch Adrian Dantley gehört seit Freitagabend der Hall of Fame an. Der 1,97 m große Flügelspieler spielte von 1976 bis 1991 in der NBA
© Getty
Auch Adrian Dantley gehört seit Freitagabend der Hall of Fame an. Der 1,97 m große Flügelspieler spielte von 1976 bis 1991 in der NBA
Er erzielte insgesamt 23.177 Punkte in der NBA und gewann 1976 mit dem US-Team Olympia-Gold
© Getty
Er erzielte insgesamt 23.177 Punkte in der NBA und gewann 1976 mit dem US-Team Olympia-Gold
Die längste Zeit seiner Karriere spielte Dantley für die Utah Jazz, die seine Nr. 4 als Dank für seine Dienste zurückzogen. Einen NBA-Titel gewann er nie
© Getty
Die längste Zeit seiner Karriere spielte Dantley für die Utah Jazz, die seine Nr. 4 als Dank für seine Dienste zurückzogen. Einen NBA-Titel gewann er nie
Auch eine Frau wurde in Springfield geehrt: Cathy Rush. Sie war für sieben Jahre Trainerin des Damen-Basketballteams am Immaculata College in Pennsylvania
© Getty
Auch eine Frau wurde in Springfield geehrt: Cathy Rush. Sie war für sieben Jahre Trainerin des Damen-Basketballteams am Immaculata College in Pennsylvania
Zwischen 1972 und 1974 gewann Rush dreimal die nationale Meisterschaft. Dies schaffte sie ohne Trainingshalle und mit nur einem Satz Trikots
© Getty
Zwischen 1972 und 1974 gewann Rush dreimal die nationale Meisterschaft. Dies schaffte sie ohne Trainingshalle und mit nur einem Satz Trikots
1 / 1
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com