Diskutieren
1 /
© Getty
An Tag 6 in Wimbledon war Rafael Nadal wie erwartet zu stark für Nicolas Kiefer
© Getty
© Getty
Für Kiwi hieß es Abschied nehmen...
© Getty
Local Hero Andy Murray kämpfte Tommy Haas nieder
© Getty
© Getty
© Getty
Mutter und Freundin Murray waren begeistert
© Getty
Der letzte Deutsche im Achtelfinale: Rainer Schüttler!
© Getty
Auf ihn wartet nun Roddick-Bezwinger Janko Tipsarevic
© Getty
Tim Henman und Martina Navratilova
© Getty
Kate Middleton, die Freundin von Prince William
© Getty
© Getty
Tag 5 in Wimbledon brachte zum ersten Mal Regen. Endlich kamen die Schirme mal zum Einsatz
© Getty
Sag mal weinst du oder ist das der Regen...?
© Getty
Ana Ivanovic war in ihrer dritten Runde der Verzweiflung nahe
© Getty
Jie Zheng warf die Weltranglisten-Erste aus dem Turnier
© Getty
Einen Tag nach Maria Scharapowa musste mit Ivanovic die nächste Augenweide gehen
© Getty
Roger Federer blieb dagegen souverän und strich sich entspannt durch die wilden Haare
© Getty
Kein guter Tag für die Deutschen: Mischa Zverev (links) und Simon Stadler schieden aus
© Getty
Lleyton Hewitt jubelte nach seinem Sieg. Aber wem jubelte er zu?
© Getty
Bec Cartwright, seiner Frau
© Getty
So seh'n Sieger aus...: Serena Williams
© Getty
So auch, obwohl man Marat Safin seinen Erfolg hier nicht gerade ansah
© Getty
Vielleicht hatte er ja wegen dieses Sturzes schlechte Laune
© Getty
Willkommen zum 4. Wimbledon-Tag. Keine Angst, es gab keinen Regen, es wurde tüchtig gespielt
© Getty
Es war sogar richtig sonnig. Da kann man sich schon mal einen Tennisplatz an die Mütze tackern
© Getty
Maria Scharapowa genoss zum letzten Mal für dieses Jahr die Junisonne Londons
© Getty
Die Siegerin von 2004 unterlag ihrer russischen Landsmännin Alla Kudrjawtsewa in zwei Sätzen
© Getty
22 Unforced Errors und acht Doppelfehler in nicht mal 90 Minuten waren viel zu viel
© Getty
Schon schade, denn modisch hatte Maria Scharapowa mal wieder Maßstäbe gesetzt bei den All-England-Championships
© Getty
Für Mode nicht, dafür für die Maßstäbe im Kämpferischen sorgte Rainer Schüttler
© Getty
Der inzwischen 32-Jährige rang James Blake aus den USA in fünf Sätzen nieder
© Getty
Rafael Nadal hatte keinen leichten Stand gegen Ernests Gulbis aus Lettland, siegte aber in vier Sätzen
© Getty
Er hat keinen besonderen Auftrag in Wimbledon, sieht aber einfach dufte aus
© Getty
Sie sieht auch dufte aus: Kim Sears, ihres Zeichens Freundin von Andy Murray, der in der dritten Runde steht
© Getty
Tradition und Disziplin werden in Wimbledon ganz groß geschrieben. Das war's von Tag 4. Gute Nacht!
© Getty
Die Bilder vom 3. Tag beginnen mit der Nr.1: Ana Ivanovic stand gegen die Französin Nathalie Dechy schon vor dem Aus
© Getty
Aber die Serbin wusste sich nach verlorenem ersten Satz zu wehren
© Getty
Am Ende biss sie sich mit 6:7, 7:6, 10:8 förmlich durch
© Getty
Nicht so spannend, aber mindestens so spektakulär war der Auftritt ihres Landsmannes Novak Djokovic
© Getty
Nur hatte Djokovic im Unterschied zu Ana Ivanovic nichts zu lachen, denn er musste gegen Marat Safin ran
© Getty
Und der Russe spielte wie in besten Zeiten und fegte Djokovic in glatten drei Sätzen vom Platz
© Getty
Das ist Bec Cartwright, ihres Zeichens Gattin von Lleyton Hewitt, der in die dritte Runde einzog
© Getty
Fernando Gonzalez beim Aufschlag: Wie man sieht, macht sich das Gras schon am dritten Turniertag vom Acker
© Getty
Serena Williams sitzt zwar auf dem Hosenboden, doch gewonnen hat die gegen Urszula Radwanska trotzdem
© Getty
Mischa Zverev aus Hamburg zog über Juan Carlos Ferrero, der aufgeben musste, in die 3. Runde ein
© Getty
Der Bilderreigen vom 3. Tag schließt mit Roger Federer und einer Actionszene aus seinem Match gegen Robin Söderling
© Getty
Vorhang auf für den 2. Tag: Der Andrang war bei Kaiserwetter natürlich riesig
© Getty
Viele waren sicher gekommen, um sie hier zu sehen: Maria Scharapowa, die Siegerin von 2004
© Getty
Interessant ist vor allem immer die Frage: Was trägt sie diesmal? Das Oberteil semi-transparent, aha, aber was kommt drunter?
© Getty
Die Lösung: Eine Hose, kein Rock. Im Stile von Martina Navratilova also, wobei sich der Vergleich verbittet
© Getty
Gespielt hat sie übrigens auch: 6:1, 6:4 gegen Stephanie Foretz aus Frankreich
© Getty
Gewonnen hat auch er, Rafael Nadal aus Spanien. In drei Sätzen bezwang er Andreas Beck
© Getty
Nicolas Kiefer steht auch in Runde zwei. Der 30-Jährige gewann glatt gegen Julien Benneteau aus Frankreich
© Getty
Tommy Haas verlor zwar den ersten Satz gegen den Argentinier Canas, ließ aber danach nichts mehr anbrennen
© Getty
Dieses schräge Bild zeigt übrigens Mardy Fish. Der Amerikaner verlor sang- und klanglos gegen Richard Gasquet aus Frankreich
© Getty
Das war's mit den Bildern vom zweiten Tag. Gute Nacht!
© Getty
Welcome to Wimbledon 2008!
© Getty
Die Filzkugeln fliegen wieder über den heiligen Rasen im Centre Court von Wimbledon. Selbst das Wetter spielte am Eröffnungstag mit
© Getty
Eine englische Fußball-Legende schaute auch vorbei: Ex-Manchester-United-Stürmer Teddy Sheringham
© Getty
Tag 1: Den Anfang machte Vorjahressieger Roger Federer (r.). Sein Gegner Dominik Hrbaty hatte nur zwischen den Spielen gut lachen
© Getty
Trotz Nummer-1-Status und French-Open-Sieg: Ana Ivanovic hat immer noch Biss...
© Getty
In der ersten Runde hatte die Serbin gegen Rossana de los Rios wenig Mühe. Dafür begann danach der Presse-Marathon
© DPA
Ihr Wimbledon-Debüt war nur kurz. Sabine Lisicki musste bereits in Runde 1 die Segel streichen
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.