Diskutieren
1 /
© Getty
Die Formel 1 ist zurück in Europa: Start frei zum Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Catalunya in der Nähe von Barcelona
© Getty
Hoher Besuch an der Strecke: Fernando Alonso (links) und Pedro de la Rosa (rechts) zeigen dem spanischen König Juan Carlos die Boxengasse
© Getty
Der dreimalige F-1-Weltmeister Nelson Piquet verfolgt das Rennen seines Sohnes Nelson Piquet Jr. im Renault-Motorhome
© Getty
Auch Ecclestone-Tochter Tamara lässt sich den Europa-Auftakt der Königsklasse natürlich nicht entgehen
© Getty
Und die Star-Parade geht weiter: Lionel Messi vom FC Barcelona auf Abwegen. Mit Mark Webber erkundet er die Red-Bull-Box beim Spanien-GP
© Getty
Tennis-Spieler Andy Murray macht vor einem Turnier in Barcelona noch einen Abstecher an die Rennstrecke und in die Williams-Box
© xpb
Auch Michael Schumacher darf natürlich nicht fehlen: Hier besucht er seinen alten Kollegen Ross Brawn (mittlerweile bei Honda)
© xpb
Doch auch das Interesse an Schumacher selbst ist ungebrochen: Auch als Ferrari-Berater lockt er noch die Presse-Vertreter an
© xpb
Unter den Augen des Rekordweltmeisters gewinnt Ferrari den Start. Räikkönen bleibt vorne, Massa kann Alonso überholen und rückt auf Platz zwei vor
© Getty
Im Anschluss baut das Ferrari-Duo seine Führung stetig weiter aus und steuert souverän auf einen Doppelsieg in Barcelona zu
© Getty
Für Sebastian Vettel (Bild) ist das Rennen dagegen bereits in der ersten Kurve beendet - er kollidiert mit Adrian Sutil im Force-India-Boliden
© Getty
Auch für Lokalmatador Fernando Alonso endet der Heim-GP vorzeitig. Er muss seinen Renault mit einem Defekt abstellen
© Getty
Schrecksekunde für Heikki Kovalainen: Der McLaren-Pilot rast nach einem Defekt mit mehr als 200 Sachen in einen Reifenstapel
© Getty
© Getty
Spanien-GP: Horror-Crash von Heikki Kovalainen. Der McLaren-Pilot rast mit mehr als 200 Sachen in einen Reifenstapel
© Getty
Das Wrack von Kovalainens McLaren
© xpb
Der Finne wird mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Barcelona geflogen. Laut einer FIA-Sprecherin "ohne sichtbare Verletzungen"
© Getty
Das Rennen geht unterdessen weiter - und für Ferrari läuft alles nach Plan. Auch nach den Boxenstopps liegt Räikkönen vor Massa...
© xpb
...und gewinnt das Rennen souverän vor dem Brasilianer und Lewis Hamilton auf Platz drei. Robert Kubica wird Vierter, Mark Webber belegt Platz fünf
© xpb
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BRASILIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON CHINA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON JAPAN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON SINGAPUR 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON ITALIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BELGIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON EUROPA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON UNGARN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON DEUTSCHLAND 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON GROSSBRITANNIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON FRANKREICH 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON KANADA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON MONACO 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON ISTANBUL 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON SPANIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BAHRAIN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON MALAYSIA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON AUSTRALIEN 2008