Diskutieren
1 /
© Getty
Das Team der ersten Stunde: Die Green Bay Packers um Quarterback Bart Starr (Nr. 15) gewinnen die ersten beiden Super Bowls 1967 und 1968
© Imago
Abgelöst werden die Packers von Joe Namath und den New York Jets. In Super Bowl III besiegen sie die Colts, die damals noch aus Baltimore kommen
© Imago
Kleiner Zeitsprung zur Saison 1972/73 und den Miami Dolphins. Hier feiert der Super-Bowl-Champ Coach Don Shula und die Perfect Season
© Getty
Weiter ins Jahr 1977: Football-Legende John Madden führt die Raiders zu Super Bowl XI. Gegen die Vikings gewinnt die Madden-Truppe mit 32:14
© Getty
1978: Cowboys-Quarterback Roger Staubach (Bild) besiegt Craig Morton und die Broncos. Beide hatten Jahre zuvor um den Platz bei den Cowboys gekämpft
© Imago
Super Bowl XIII verlieren die Cowboys gegen Pittsburgh. Steelers-Quarterback Terry Bradshaw (Rechts) wirft vier Touchdowns. Einen fängt Lynn Swann (Links)
© Getty
Sprung ins Jahr 1983: Fullback John Riggins erzielt beim Super-Bowl-Sieg seiner Redskins alleine mehr Raumgewinn, als der Gegner aus Miami insgesamt
© Getty
Nur ein Jahr später gehen die favorisierten Redskins in Super Bowl XVIII allerdings komplett unter. Gegen die Los Angeles Raiders verlieren sie mit 9:38
© Getty
Duell der Legenden: 1985 treffen Dolphins-Quarterback Dan Marino (Links) und Joe Montana aufeinander. Montana und seine 49ers gewinnen mit 38:16
© Getty
Die Defensive der Chicago Bears lässt in Super Bowl XX nur zehn Punkte der Patriots zu. Defensive-Coordinator Buddy Ryan lässt sich nach dem 46:10 feiern
© Getty
1987: Super Bowl XXI zwischen den New York Giants um Phil Simms und den Denver Broncos mit John Elway im Rose Bowl Stadium in Pasadena
© Getty
Simms überflügelt Elway beim ersten Super-Bowl-Auftritt der Giants und hat mit drei Touchdown-Pässen großen Anteil am 39:20-Sieg seines Teams
© Getty
1988 sorgt Redskins-Quarterback Doug Williams für eine ganze Reihe Premieren. Er startet als erster afro-amerikanischer Quarterback in einem Super Bowl...
© Getty
... und wird nach dem 42:10-Sieg und vier Touchdown-Pässen im zweiten Viertel zum wichtigsten Spieler gewählt. Hier feiert er mit Clint Didier (Nr. 86)
© Getty
1989: Sekunden vor Ende liegen Jerry Rice (Mitte) und die 49ers noch gegen die Bengals zurück. Doch im letzten Drive gehen sie 92 Yards zum Touchdown
© Getty
1990 gewinnt San Francisco erneut den Super Bowl - diesmal mit 55:10 deutlich gegen die Broncos. Joe Montana wirft fünf Touchdowns und wird MVP
© Getty
"Snap. Spot. In the air. It's got the distance! It is...no good!" Buffalo-Bills-Kicker Scott Norwood vergibt 1991 den entscheidenden Field-Goal-Versuch
© Getty
Es ist der Auftakt von vier Super-Bowl-Niederlagen in Folge. 1992 hat das Team von Quarterback Jim Kelly (Nr. 12) keine Chance gegen die Redskins
© Getty
In Super Bowl XXVII treffen die Bills auf die Dallas Cowboys - und haben wieder keine Chance. Sie verschulden insgesamt neun Turnover...
© Getty
...und öffnen Quarterback Troy Aikman und den Cowboys Tür und Tor. Beim 52:17-Sieg wirft Aikman vier Touchdown und wird zum MVP gewählt
© Getty
1994: Wieder Bills gegen Cowboys: Mit zwei Touchdowns führt Emmitt Smith (Nr. 22) die Cowboys nach dem zwischenzeitlichen Unentschieden zum Sieg
© Getty
Das Dream-Team 1995: Steve Young (Links) und Jerry Rice führen die 49ers fast im Alleingang zum Titel. Young wirft sechs Touchdown-Pässe, Rice fängt drei
© Getty
Super Bowl XXX: Larry Brown wird beim Cowboys-Sieg über die Steelers nach zwei Interceptions als erster Cornerback zum MVP gewählt
© Getty
1997 stehen die Green Bay Packers das erste Mal seit Super Bowl II wieder im Endspiel. Brett Favre wirft zwei Touchdowns und erläuft einen weiteren selbst
© Getty
Mann des Spiels ist allerdings Packers-Kick-Returner Desmond Howard mit seinem 99-Yard-Kickoff-Return-Touchdown zum 35:21-Sieg für Green Bay
© Getty
Packers gegen Broncos 1998: Trotz Migräne erläuft Terrell Davis (Nr. 30) drei Touchdowns für die Broncos und entscheidet das Spiel 1:45 Minuten vor Schluss
© Getty
Broncos-Quarterback John Elway gewinnt nach 15 Jahren NFL seinen ersten Titel. 1999 siegt er im Endspiel erneut und beendet dann seine Karriere
© Getty
Die St. Louis Rams holen sich 2000 gegen die Tennessee Titans den Super Bowl. Quarterback Kurz Warner wird MVP
© Getty
Entscheidener Mann ist aber Rams-Linebacker Mike Jones. Im letzten Spielzug stoppt er Titans-Receiver Kevin Dyson einen Yard vor der Endzone
© Getty
2001: Giants-Quarterback Kerry Collins unter Druck. Die Baltimore Ravens lassen keinen Offensiv-Touchdown zu und gewinnen den Super Bowl mit 34:7
© Getty
In Super Bowl XXXVI entscheidet Kicker Adam Vinatieri erst sieben Sekunden vor Schluss mit einem 48-Yard-Field-Goal die Partie zugunsten der Patriots
© Getty
2003: Im "Pirate Bowl" wirft Raiders-Quarterback Rich Gannon fünf Interceptions. Am Ende verliert Oakland mit 21:48 gegen Tampa Bay
© Getty
2004: Zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren wird Patriots-Quarterback Tom Brady beim 32:29-Sieg über die Carolina Panthers zum Super-Bowl-MVP gewählt
© Getty
Für noch mehr Aufsehen sorgt allerdings Justin Timberlake, als er während der Halbzeit-Show angeblich unabsichtlich die Brust von Janet Jackson entblößt
© Getty
Super Bowl XXXIX zwischen New England und Philadelphia. Hier bringt Corey Dillon (Nr. 28) seine Patriots auf die Siegerstraße. Am Ende heißt es 24:21
© Getty
2006 fängt Hines Ward bei einem Trick-Spielzug den 43-Yard-Touchdown-Pass von Receiver Antwaan Randle El und sichert Pittsburgh den Sieg...
© Getty
über Seattle. Nach dem 21:10-Erfolg in seiner Heimatstadt Detroit gibt Steelers- Running-Back Jerome "The Bus" Bettis (r.) sein Karriere-Ende bekannt
© Getty
2007: Super Bowl XLI zwischen den Indianapolis Colts und den Chicago Bears in Miami - zum ersten Mal in der Super-Bowl-Geschichte in strömendem Regen
© Getty
Guter Auftakt für die Bears: Devin Hester erzielt mit seinem 92-Yard- Kickoff-Return-Touchdown die schnellsten Punkte der Geschichte
© Getty
Colts-Quarterback Peyton Manning wirft zwar nur einen Touchdown, doch Indianapolis gewinnt mit 29:17 und holt zum ersten Mal seit 1970 den Super Bowl
© Getty
Ein Jahr nach seinem älteren Bruder Peyton gewann Eli Manning mit den New York Giants den Super Bowl gegen die New England Patriots.
© Getty
2009 brachte ein Sensations-Catch von Receiver Santonio Holmes Pittsburgh den Sieg gegen Arizona. Es war der sechste Super-Bowl-Triumph für die Steelers, NFL-Rekord!


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.