Diskutieren
1 /
© Getty
Gleich bei seinem ersten F-1-Rennen steht Lewis Hamilton auf dem Podium. Damit ist er der erfolgreichste britische Formel-1-Debütant seit 1966 ...
© Getty
... und löst eine regelrechte Formel-1-Euphorie in England aus
© Getty
Michael Schumacher kehrt in Spanien erstmals nach seinem Rücktritt an die Rennstrecke zurück und unterstützt Ferrari als Berater
© Getty
Weltmeister Alonso zeigt Nerven. Ausgerechnet bei seinem Heim-Rennen in Barcelona kommt er nach dem Start von der Strecke ab und wird "nur" Dritter
© Imago
Auch beim ersten Saisonsieg von Hamilton in Kanada ist Alonso neben der Strecke. Am Ende wird er als Siebter sogar von Takuma Sato kassiert
© Getty
Für die größte Schrecksekunde des Rennens sorgt aber Robert Kubica. Der Pole kommt in der 27. Runde bei einem Überholversuch von der Strecke ab ...
© Getty
... wird von einer Bodenwelle in die Luft katapultiert, schlägt in die Begrenzung ein und kommt erst nach mehreren Überschlägen zum Stehen
© Getty
Nach kurzer Zeit ist klar: Kubica hat sich kaum verletzt. Und deshalb kann auch Nick Heidfeld seinen zweiten Platz ausgelassen feiern
© Imago
Nach Bahrain duellieren sich Heidfeld und Alonso auch in Frankreich. Der Deutsche verteidigt sich brillant und wird Fünfter
© Imago
Alles andere als brilliant: Spyker-Pilot Christijan Albers reißt den Tankschlauch aus der Verankerung. Kurz darauf wird er vom Team entlassen
© Imago
Magere Saison für Ralf Schumacher: Insgesamt fällt er sechs Mal aus - auch hier in Indianapolis. Resultat: WM-Platz 16 und der Abschied von Toyota
© Imago
Auch Nico Rosberg kommt in den USA nicht ins Ziel. Vier Runden vor Schluss geht sein Motor in Flammen auf und kostet ihn Rang sechs
© Getty
Schrecksekunde für Lewis Hamilton am Nürburgring: Während des Trainings fliegt er im Michael-Schumacher-S ab und schlägt in die Reifenstapel ein
© Imago
Hamilton bleibt unverletzt und kann am Sonntag starten. Das Rennen wird zur chaotischen Wasserschlacht mit vielen Überraschungen
© Getty
Bei immer stärker werdendem Regen rutschen nacheinander sechs Fahrer allein in der ersten Kurve von der Strecke
© Getty
Lewis Hamilton behält die Nerven, bleibt in seinem Boliden sitzen und lässt sich zurück auf die Strecke setzten
© Imago
Währenddessen führt Markus Winkelhock im Spyker das Rennen an. Er war als einziger auf Regenreifen gestartet
© Getty
Beim Qualifying in Ungarn blockiert Alonso die McLaren-Box und verhindert damit Lewis Hamiltons letzten Angriff auf die Pole Position
© Getty
Beim Rennen in der Türkei platzt Lewis Hamilton der rechte Vorderreifen. Er schafft es zurück an die Box und wird noch Fünfter
© Imago
In Monza erwischt es Kimi Räikkönen. Im freien Training fliegt er mit knapp 300 km/h von der Strecke und landet im Reifenstapel
© Getty
Am 13. September wird McLaren-Mercedes vom FIA-World-Council in der Spionage-Affäre Schuldig gesprochen
© Getty
Das Team verliert alle Konstrukteurspunkte und muss 100 Millionen US-Dollar Strafe zahlen. Die Fahrer werden hingegen nicht belangt
© Getty
Nach einem Jahr Pause kehrt die Formel 1 nach Spa zurück. Hier kommen sich Alonso und Hamilton in der Eau Rouge bedrohlich nahe
© Imago
In Belgien kann auch Adrian Sutil im Spyker endlich mithalten. Mit Platz 14 holt er das bis dato beste Ergebnis für sein Team
© Getty
Regenchaos in Fuji: Wegen der enormen Wassermassen wird hinter dem Safety-Car gestartet. Erst nach 20 Runden geht es richtig los
© Imago
In der 42. Runde verliert Alonso im Regen die Kontrolle über seinen Boliden und fliegt in die Streckenbegrenzung
© Imago
Während das Wrack geborgen wird, fällt die vermeintliche WM-Vorentscheidung. Denn Hamilton gewinnt vor Kovalainen und Räikkönen
© Getty
Dramatische Szenen hinter dem Safety-Car. Der sensationell auf Platz drei liegende Sebastian Vettel kracht ins Heck von Mark Webber. Beide fallen aus
© Getty
In China vergibt Lewis Hamilton seinen ersten WM-Matchball: Mit abgefahrenen Reifen rutschte er bei der Boxeneinfahrt ins Kiesbett
© Getty
Jubeln kann hingegen Sebastian Vettel. Nur eine Woche nach dem tragischen Ausscheiden in Japan sichert er sich in China den vierten Platz
© Getty
Es ist nicht nur das beste Ergebnis seiner jungen Formel-1-Karriere, sondern auch die beste Platzierung in der Geschichte seines Toro-Rosso-Teams
© Getty
Ganz ruhig verlässt Alexander Wurz die Formel-1-Bühne. Der Österreicher gibt ein Rennen vor Saisonende seinen sofortigen Rücktritt bekannt
© Getty
Vorentscheidung in Brasilien: Kurz nach dem Start rutscht Lewis Hamilton von der Strecke. Nach einem Defekt wird er am Ende Siebter
© Getty
Und so holt sich Kimi Räikkönen die WM. Doch nach einem Einspruch von McLaren-Mercedes musste er noch um seinen Titel zittern

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.