Basketball

Bayern mit bitterer EuroLeague-Pleite gegen Tel Aviv

Von SID
Bei Maccabi Tel Aviv erzielte Scottie Wilbekin 19 Zähler
© getty

Bayern München hat in der EuroLeague im Kampf um den Viertelfinaleinzug einen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Dejan Radonjic verlor vor eigenem Publikum gegen Maccabi Tel Aviv 70:77 (31:33) und hat nun wie der direkte Konkurrent 12 Siege und 13 Niederlagen auf dem Konto.

Bester Werfer der Gastgeber vor 6112 Zuschauern war Derrick Williams mit 17 Punkten, bei den Israelis erzielte Scottie Wilbekin 19 Zähler. Die Bayern liegen derzeit auf Platz elf der Tabelle.

Die Münchner gestalteten das Spiel in der ersten Hälfte ausgeglichen. Im dritten Viertel erspielten sich die Gäste aber einen Zehn-Punkte-Vorsprung. Zu Beginn des Schlussdurchgangs kamen die Bayern zwar noch einmal heran, letztlich mussten sie aber als Verlierer das Spielfeld verlassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung