Basketball

Basketball: Bayern München in EuroLeague ohne Chance auf Viertelfinale

SID
Nach der Niederlage des FC Bayern München in Istanbul ist das Aus in der EuroLeague besiegelt.

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat in der EuroLeague die letzte Chance auf die Viertelfinalteilnahme verspielt. Beim Tabellenschlusslicht Darüssafaka Istanbul verlor das Team von Trainer Dejan Radonjic 87:92 (50:44) und hat nun 13 Siege und 16 Niederlagen auf dem Konto.

Bester Münchner Werfer war Petteri Koponen mit 23 Punkten, ihm folgte Nihad Djedovic mit 20 Zählern, für die Gastgeber überragte Toney Douglas mit 37 Punkten.

Vor den beiden Abendspielen lagen die Münchner damit auf Platz zwölf der Tabelle, noch nie schaffte ein deutsches Team den Sprung unter die ersten Acht. In Istanbul führten die Münchner zwischenzeitlich sogar mit mehr als zehn Punkten, das erste Viertel entschied der FCB mit 27:14 für sich.

Auch nach drei Vierteln lagen die Gäste noch vorne, aber verließen das Parkett am Ende dennoch als Verlierer. Das letzte Spiel der Hauptrunde bestreitet der Doublesieger der vergangenen Saison am 5. April gegen Herbalife Gran Canaria.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung