Erstmals Ligaformat in der Euroleague

Bamberg zum Auftakt bei Fenerbahce

SID
Mittwoch, 06.07.2016 | 16:08 Uhr
Daniel Theis und die Bamberger sind der einzige deutsche Vertreter in der Euroleague
© getty
Advertisement
NBA
Live
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Der deutsche Meister Brose Bamberg steigt mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison der reformierten Euroleague ein. Die Bamberger treten am 14. Oktober (19.30 Uhr) bei Fenerbahce Istanbul an.

Das erste Heimspiel steht sechs Tage später auf dem Programm: Gast in der "Frankenhölle" ist dann Unics Kasan (20 Uhr).

Die Euroleague wird erstmals in einem Ligaformat ausgetragen. Die 16 Teilnehmer spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden in Hin- und Rückspielen die besten acht Mannschaften aus, die dann in einer best-of-five-Serie die vier Final-Four-Teilnehmer ermitteln.

Die 16 Mannschaften der Euroleague in der Übersicht:

Brose Bamberg, Anadolu Istanbul, Darussafaka Istanbul, Fenerbahce Istanbul, Galatasaray Istanbul (Türkei), Roter Stern Belgrad (Serbien), ZSKA Moskau, Unics Kasan (Russland), Armani Mailand (Italien), FC Barcelona, Laboral Kutxa Vitoria, Real Madrid (Spanien), Maccabi Tel Aviv (Israel), Olympiacos Piraeus, Panathinaikos Athen (Griechenland), Zalgiris Kaunas (Litauen)

Alles zur Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung