Sonntag, 15.05.2016

Final Four, Final-Check

Europas Superstars unter sich

Es ist das Traumfinale! Fenerbahce trifft im Endspiel des Turkish Airlines Final Fours in Berlin auf ZSKA Moskau. Die nominell stärksten Mannschaften haben sich durchgesetzt und duellieren sich erstmals in dieser Saison. Welcher europäische Superstar kann dem Spiel seinen Stempel aufdrücken? SPOX macht den Final-Check.

Fenerbahce - ZSKA Moskau (So., ab 20 Uhr im LIVETICKER)

Saisonbilanz: 0-0

Historische Bilanz: 7-20 (letztes Aufeinandertreffen: Spiel um Platz 3, Final Four 2015, 80:86)

Ausgangslage: Es ist das Traumfinale. Die nominell wohl besten beiden Mannschaften treffen aufeinander und auch wenn die historische Bilanz klar für die Russen spricht, dürfte die Paarung ein spannendes Spiel versprechen. Zuletzt trafen beide Teams im letztjährigen Final Four aufeinander. Dort behielt ZSKA im Spiel um Platz 3 die Oberhand.

Die Moskowiter setzten sich im rein russischen Halbfinale gegen Kuban Krasnodar souverän durch. Nando de Colo zeigte eine MVP-würdige Vorstellung und war der überragenden Akteur des Spiels. Fener hatte da ein wenig mehr Probleme mit Laboral Kutxa. Die Basken hatten die Partie fast schon in der Tasche, aber das türkische Spitzenteam rettete sich dank Kostas Sloukas in die Overtime. Dort übernahm dann Bogdan Bogdanovic und sorgte für Feners Sieg.

Key Matchup: Bobby Dixon vs. Nando de Colo. Es wird sicher darauf ankommen, wie die Türken diesem Mismatch entgehen. De Colo ist für einen Aufbauspieler mit 1,95 Meter recht groß gewachsen und bekommt es mit dem wuseligen Dixon aka Ali Muhammed zu tun, der allerdings nur 1,78 Meter klein ist und zwangsläufig Probleme mit dem MVP bekommen, vor allem wenn de Colo aufposten sollte.

Dixon gilt ohnehin nicht als starker Verteidiger, aber Fener braucht seine Courtvision und seine Geschwindigkeit in der Offensive um Lücken zu reißen. Es wird also darauf ankommen, Dixon defensiv zu verstecken, um von seinen Stärken auf der Gegenseite zu profitieren. Daher könnte Coach Obradovic auch Kostas Sloukas mehr Minuten gegen de Colo geben.

Die heißesten Cheerleader der Euroleague
Das Turkish Airlines Euroleague Final Four steht an! Das bedeutet aber auch, dass die Saison fast vorbei ist. Da ist es an der Zeit, auch die Cheerleader mal zu würdigen
© Euroleague
1/32
Das Turkish Airlines Euroleague Final Four steht an! Das bedeutet aber auch, dass die Saison fast vorbei ist. Da ist es an der Zeit, auch die Cheerleader mal zu würdigen
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016.html
Vorhang auf für die Mädels von Alba Berlin!
© Alba Berlin
2/32
Vorhang auf für die Mädels von Alba Berlin!
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=2.html
Das Dance Team aus Bamberg kann richtig böse gucken
© Euroleague
3/32
Das Dance Team aus Bamberg kann richtig böse gucken
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=3.html
Hey Mädels, ihr dürft auch lächeln...
© Brose Baskets
4/32
Hey Mädels, ihr dürft auch lächeln...
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=4.html
Geht doch! Freak City bewegt sich auch in den Auszeiten auf einem Topniveau
© Brose Baskets
5/32
Geht doch! Freak City bewegt sich auch in den Auszeiten auf einem Topniveau
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=5.html
Im Trikot ihres Teams präsentieren sich die Damen von Roter Stern Belgrad
© Euroleague
6/32
Im Trikot ihres Teams präsentieren sich die Damen von Roter Stern Belgrad
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=6.html
Hier tanzen die Mädels einen Blockversuch von Maik Zirbes nach. Natürlich frei interpretiert
© Roter Stern Belgrad
7/32
Hier tanzen die Mädels einen Blockversuch von Maik Zirbes nach. Natürlich frei interpretiert
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=7.html
Ahoi! Freie Fahrt voraus!
© Roter Stern Belgrad
8/32
Ahoi! Freie Fahrt voraus!
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=8.html
Im Nebenjob sind diese Damen als Kapitäninnen auf der Donau unterwegs. Vielleicht
© Roter Stern Belgrad
9/32
Im Nebenjob sind diese Damen als Kapitäninnen auf der Donau unterwegs. Vielleicht
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=9.html
Auch im Freizeitoutfit machen die Damen aus Belgrad eine gute Figur
© Roter Stern Belgrad
10/32
Auch im Freizeitoutfit machen die Damen aus Belgrad eine gute Figur
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=10.html
Stilsicher, wie es sich für eine Modestadt gehört: Die Tänzerinnen von Armani Mailand
© Euroleague
11/32
Stilsicher, wie es sich für eine Modestadt gehört: Die Tänzerinnen von Armani Mailand
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=11.html
Bei Herbalife Gran Canaria werden noch die lokalen Bräuche gepflegt
© Euroleague
12/32
Bei Herbalife Gran Canaria werden noch die lokalen Bräuche gepflegt
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=12.html
Aber auch im Dance-Outfit können sich die Spanierinnen sehen lassen
© Euroleague
13/32
Aber auch im Dance-Outfit können sich die Spanierinnen sehen lassen
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=13.html
Eher klassisch geht es bei Khimki Moskau zu - auch nicht verkehrt!
© Euroleague
14/32
Eher klassisch geht es bei Khimki Moskau zu - auch nicht verkehrt!
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=14.html
Guten Tag, junge Dame!
© Khimki
15/32
Guten Tag, junge Dame!
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=15.html
Hallihallo!
© Khimki
16/32
Hallihallo!
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=16.html
Sportlich nicht in der Königsklasse vertreten; die Cheerleader von Rytas Vilnius sind trotzdem ganz vorne dabei
© Euroleague
17/32
Sportlich nicht in der Königsklasse vertreten; die Cheerleader von Rytas Vilnius sind trotzdem ganz vorne dabei
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=17.html
Da bekommt die Redewendung "Federn lassen" eine ganz neue Bedeutung
© Euroleague
18/32
Da bekommt die Redewendung "Federn lassen" eine ganz neue Bedeutung
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=18.html
Neptunas Klaipeda ist mit seinen Cheerleadern auch international unterwegs
© Euroleague
19/32
Neptunas Klaipeda ist mit seinen Cheerleadern auch international unterwegs
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=19.html
Aus dem tiefsten Russland: Das Dance Team von Nizhny Novgorod
© Euroleague
20/32
Aus dem tiefsten Russland: Das Dance Team von Nizhny Novgorod
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=20.html
Sehr geheimnisvoll: Die Cheerleaderinnen von Unics Kazan
© Euroleague
21/32
Sehr geheimnisvoll: Die Cheerleaderinnen von Unics Kazan
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=21.html
Und hier mit der Neuinterpretation von Black Swan
© Euroleague
22/32
Und hier mit der Neuinterpretation von Black Swan
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=22.html
Mit diesen hübschen Damen verabschieden wir uns aus Kazan
© Kazan
23/32
Mit diesen hübschen Damen verabschieden wir uns aus Kazan
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=23.html
Und gehen nach Slowenien, auch wenn man sich bei Olimpija Ljubljana in der Sportart geirrt hat - macht aber nichts
© Euroleague
24/32
Und gehen nach Slowenien, auch wenn man sich bei Olimpija Ljubljana in der Sportart geirrt hat - macht aber nichts
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=24.html
In den Pausen wird auch mal der Hula-Hoop-Ring hervorgeholt
© Euroleague
25/32
In den Pausen wird auch mal der Hula-Hoop-Ring hervorgeholt
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=25.html
Auch bei Zalgiris Kaunas bedient man sich in der Rhythmischen Sportgymnastik
© Euroleague
26/32
Auch bei Zalgiris Kaunas bedient man sich in der Rhythmischen Sportgymnastik
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=26.html
Doch auch ohne Bändchen ein Hingucker: Das Dance-Team aus Kaunas
© Euroleague
27/32
Doch auch ohne Bändchen ein Hingucker: Das Dance-Team aus Kaunas
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=27.html
Hier sind die Damen dann auch mal alle auf einem Blick
© Euroleague
28/32
Hier sind die Damen dann auch mal alle auf einem Blick
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=28.html
Die ist aber cool
© Zalgiris Kaunas
29/32
Die ist aber cool
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=29.html
Und auf die Pauke hauen, können sie auch
© Zalgiris Kaunas
30/32
Und auf die Pauke hauen, können sie auch
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=30.html
Und die nächsten Kandidaten aus Russland: Zenit St. Petersburg
© Euroleague
31/32
Und die nächsten Kandidaten aus Russland: Zenit St. Petersburg
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=31.html
Und wir verabschieden uns mit den Mädels von Zielona Gora
© Euroleague
32/32
Und wir verabschieden uns mit den Mädels von Zielona Gora
/de/sport/diashows/basketball-euroleague-efes-cheerleader-contest-2016/basketball-euroleague-cheerleader-contest-2016,seite=32.html
 

X-Faktor: Milos Teodosic. Sechs Mal stand der Serbe bei einem Final Four auf dem Court, die Trophä konnte er dabei noch nie in die Höhe strecken. Ein Makel, den Teodosic schleunigst ausbessern will und dementsprechend kann man davon ausgehen, dass der Guard äußerst motiviert zu Werke gehen wird, auch wenn sein Gesichtsausdruck das Gegenteil vermitteln wird.

An einem guten Tag kann Teodosic jede Defense zerpflücken und zusammen mit de Colo bildet er aufgrund ihrer Skills gepaart mit der Größe ein Mismatch-Albtraum für jeden gegnerischen Backcourt. Sollte der Serbe einen Gala-Abend erwischen, könnte das den Unterschied ausmachen.

Statistik: Aufgepasst! Hier gibt es noch ein bisschen Nerd-Wissen für alle Basketball-Freaks! Feners Coach-Legende Zeljko Obradovic traf bislang fünf Mal auf seinen Gegenüber Dimitris Itoudis. Die Bilanz spricht mit 4-1 allerdings klar für den griechischen Coach von ZSKA. Allerdings ist der Serbe mit acht Titeln Rekordhalter der Euroleague. Itoudis gewann als Assistant Coach mit Panathinaikos fünf Mal die Euroleague. Als Cheftrainer war er allerdings noch nicht erfolgreich.

Sein Team dagegen konnte dagegen schon sechs Mal den Pott gewonnen. Fenerbahce wäre dagegen das erste türkische Team überhaupt, dass die Euroleague gewinnen würde. Nachdem bereits Galatasaray den Eurocup holen konnte, würde das die perfekte türkische Saison abrunden.

ZSKA-Veteran Victor Khryapa spielt sein zehntes Final Four (Rekord!), bislang konnte er aber nur 2008 gewinnen. Auf Seiten der Türken können Kostas Sloukas und Pero Antic ihren dritten Titel holen. Antic ist sogar beim Final Four noch ungeschlagen (5 Spiele, 5 Siege). Auch Moskaus Kyle Hines könnte zum dritten Mal Europas wichtigsten Vereinstitel holen. Der Big Man holte seine ersten beiden Titel zusammen mit Sloukas und Antic für Olympiacos Piräus.

SPOX-Prognose: Genug der Zahlen! Bei zwei so erfahrenen, tiefen und vor allem starken Teams wird die Tagesform und die individuelle Klasse entscheiden. Da schätze ich Fener noch einen Ticken stärker und tiefer besetzt ein und denke daher, dass die Türken es mit der Unterstützung der Fans, die die Arena wieder in einen Hexenkessel verwandeln werden, machen werden. 84:83 für Fenerbahce!

Das Final Four im Überblick

Für SPOX in Berlin: Marc-Oliver Robbers

Diskutieren Drucken Startseite

Marc-Oliver Robbers(Verantwortlicher Redakteur NBA.de)

Marc-Oliver Robbers, Jahrgang 1982, ist seit Anfang 2013 bei SPOX.com und leitet die NBA-Basketball-Redaktion. Kam 2011 als Praktikant aus dem Oldenburger Münsterland zu SPOX und ist nach einem kurzen Abstecher zu Sport1.de nun zurück im Hause PERFORM. Kernressort: Basketball, aber auch im Fußball und Tennis zuhause.

Trend

Wer wird Turkish-Airlines-Euroleague-Champion 2016/2017?

Real Madrid
Olympiakos Piräus
ZSKA Moskau
FC Barcelona
Fenerbahce
ein deutscher Klub
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.