Eurocup, Achtelfinale

Strasbourg vermöbelt Oldenburg

Von SPOX
Dienstag, 01.03.2016 | 23:14 Uhr
Auch das Oldenburger Maskottchen wusste schließlich nicht mehr weiter
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Im Achtelfinale des Eurocup muss Oldenburg leider die Segel streichen. Die Donnervögel kamen im Rückspiel gegen Strasbourg mächtig unter die Räder. Im türkischen Duell setzte sich Galatasaray durch und bekommt es nun mit den Bayern zu tun.

Bayern München - Alba Berlin 84:75 (Hinspiel: 82:82)

Hier geht's zur Analyse

EWE Baskets Oldenburg - Strasbourg IG 64:93 (Hinspiel 78:76)

Die Chance war da und die Chance war groß, doch es hat nicht gereicht. Nach dem knappen Hinspiel-Erfolg musste Oldenburg im Rückspiel gegen Strasbourg eine herbe Schlappe hinnehmen. Der Euroleague-Absteiger war von Beginn an das bessere Team und setzte sich verdient durch.

Mit einem starken Anfangsviertel gaben die Franzosen den Ton an und blickten nicht mehr zurück. Im dritten Viertel hielten die Gäset Olndeburg wie schon in den ersten zehn Minuten bei 14 Punkten und bogen ungefährdet auf die Siegerstraße ein. Die Donnervögel verloren das Duell an den Brettern deutlich (20:36) und schwächelten zudem in der Defense. Strasbourg kam immer wieder zu offenen Würfen und traf hochprozentig.

Vor allem Mardy Collins (16 Punkte, 7 Assists), Rodrigue Beaubois (16 Punkte, 4/6 Dreier) und Matt Howard (11 Punkte, 11 Rebounds) konnten sich auszeichnen. Auf Seiten der Oldenburger war Klemen Prepelic der beste Punktesammler mit 13 Zählern, wobei Coach Mladen Drijencic aufgrund des Blowouts viel durchrotierte.

Das Aus ist das Ende einer spannenden Europa-Reise für die Baskets, die mit dem Achtelfinaleinzug auf sich aufmerksam gemacht haben. Der französische Tabellenführer war letztendlich eine Nummer zu groß, doch der Name Oldenburg ist im internationalen Basketball nun ein wenige größer geworden.

Rodrigue Beabois im Interview: "Dirk und ich waren Gegner"

Die weiteren Partien:

Galatasaray Istanbul - Pinar Karsiyaka Izmir 93:65 (Hinspiel 64:67)

Punkte: Errick McCollum (21) - Kenny Gabriel (18)

Rebounds: Vladimir Micov (7) - Kerem Gonlum (8)

Assists: Errick McCollum (7) - Bracey Wright (3)

CAI Zaragoza - Dolomiti Energia Trento 65:79 (Hinspiel 85:83)

Punkte: Julian Wright (21) - Joan Sastre (16)

Rebounds: Julian Wright (8) - Viacheslav Kravtsov (5)

Assists: Davide Pascolo (3) - Sek Henry (4)

Himar Ojeda im Interview: "Alba ist der NBA näher als die Spanier"

Banvit Bandirma - EA7 Emporio Armani Milano 76:79 (Hinspiel 69:72)

Punkte: Adrien Moerman (18) - Jamel McLean (16)

Rebounds: Courtney Fortson (9) - Jamel McLean (7)

Assists: Courtney Fortson (7) - Oliver Lafayette, Krunoslav Simon (3)

Nizhny Novgorod - Zenit St. Petersburg 74:89 (Hinspiel 102:76)

Punkte: Semen Antonov (18) - Ryan Toolson (24)

Rebounds: Victor Rudd (11) - Andrei Desyatnikov (6)

Assists: Dimitriy Khvostov (6) - Zabian Dowdell (7)

Stelmet Zielona Gora - Unics Kazan 71:54 (Hinspiel 68:72)

Punkte: Mateusz Ponitka (18) - Kostas Kaimakoglou (12)

Rebounds: Dee Bost (5) - Artsiom Parakhouski, Anton Ponkrashov (6)

Assists: Dee Bost (7) - Artsiom Parakhouski (5)

Limoges CSP - Herbalife Gran Canaria Las Palmas 78:77 (Hinspiel 65:82)

Punkte: Ali Traore (19) - Alen Omic (15)

Rebounds: Will Daniels (7) - Alen Omic (7)

Assists: Leo Westermann (3) - Kevin Pangos (6)

Der Eurocup in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung