Montag, 22.02.2016

Eurocup, Achtelfinale

Oldenburg siegt in Strasbourg

Die Donnervögel reiten weiter auf der Erfolgswelle! Beim heimstarken Team aus Strabourg spielt Oldenburg mutig auf und darf in letzter Sekunde einen Sieg feiern. Mailand siegt knapp, während Zenit St. Petersburg beinahe schon ausgeschieden ist.

Mladen Drijencic konnte mit dem Auftritt seines Teams zufrieden sein
© getty
Mladen Drijencic konnte mit dem Auftritt seines Teams zufrieden sein

Banvit Bandirma - EA7 Emporio Armani Milano 69:72 (BOXSCORE)

Punkte: Courtnex Fortson (18) - Rakim Sanders (19)

Rebounds: Adrien Moerman (10) - Jamel McLean (9)

Assists: Courtney Fortson (7) - Krunoslav Simon (5)

Nizhny Novgorod - Zenit St. Petersburg 102:76 (BOXSCORE)

Punkte: Victor Rudd (28) - Zabian Dowdell (15)

Rebounds: Victor Rudd (8) - Janis Timma (17)

Assists: Dimitriy Khvostov (8) - Janis Timma (4)

Pinar Karsiyaka Izmir - Galatasaray Istanbul 67:64 (BOXSCORE)

Punkte: Colton Iverson (16) - Errick McCollum (21)

Rebounds: Colton Iverson (10) - Errick McCollum (13)

Assists: Lazeric Jones (7) - Vladimir Micov, Sinan Guler (je 4)

Stelmet Zielona Gora - Unics Kazan 68:72 (BOXSCORE)

Punkte: Mateusz Ponitka (21) - Keith Langford (19)

Rebounds: Jejan Borovnjak (7) - Latavious Williams (8)

Assists: Dee Bost (8) - Quino Colom (9)

Alba Berlin - Bayern München 82:82 (BOXSCORE)

Hier geht's zur Analyse

CAI Zaragoza - Dolomiti Energia Trento 85:83 (BOXSCORE)

Punkte: Tomas Bellas (14) - Julian Wright (22)

Rebounds: Henk Norel (8) - Julian Wright (6)

Assists: Sek Henry (4) - Andres Forray (4)

Limoges CSP - Herbalife Gran Canaria Las Palmas 65:82 (BOXSCORE)

Punkte: Leo Westermann (13) - Sasu Salin (18)

Rebounds: Nobel Boungou-Colo (6) - Alen Omic (9)

Assists: Leo Westermann (6) - Kevin Pangos (6)

Strasbourg IG - EWE Baskets Oldenburg 76:78 (BOXSCORE)

Punkte: Rodrigue Beabois (17) - Rickey Paulding (24)

Rebounds: Matt Howard (11) - Brian Qvale (6)

Assists: Paul Lacombe (3) - Chris Kramer (6)

Wow! Damit hatten wohl nicht viele französische Fans gerechnet. Der Euroleague-Absteiger ist für seine Heimstärke bekannt, doch die Oldenburger spielten so gar nicht nach der Pfeife der Gastgeber.

Die Baskets hielten Allzweckwaffe Mardy Collins größtenteils in Schach (3/9 FG) und verteidigten den Dreier, die große Stärke der Strasbourger, stark (26 Prozent Trefferquote). Da die Donnervögel von Downtown zudem gut trafen, konnten sie auch die Schwäche beim Rebound (30:42) ausgleichen.

Das Spiel war durchgehend eng, kein Team konnte sich zweistellig absetzen. Die 9-Punkte-Führung der Oldenburger aus dem dritten Viertel hatte nicht lange Bestand, da Strasbourg direkt mit einem eigenen Run antwortete. Am Ende hatten die Baskets allerdings das bessere Ende für sich.

Großen Anteil am Erfolg hat Altmeister Rickey Paulding, der 24 Punkte auflegte und am Ende mit einem wichtigen Offensiv-Rebounds und anschließendem Korbleger für die Entscheidung sorgte. Ebenfalls gut aufgelegt: Brian Qvale und Nemanja Aleksandrov. Das Rückspiel steigt am kommenden Dienstag in der EWE Arena.

Der Eurocup in der Übersicht

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
TURKISH AIRLINES EUROLEAGUE-NEWS
Trend

Wer wird Turkish-Airlines-Euroleague-Champion 2016/2017?

Real Madrid
Olympiakos Piräus
ZSKA Moskau
FC Barcelona
Fenerbahce
ein deutscher Klub
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.