Sensation! Strasbourg fegt Fener weg

Von SPOX
Freitag, 23.10.2015 | 23:15 Uhr
Jan Vesely und Fenerbahce half bei Strasbourg Trefferquote auch kein Beten
Advertisement
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
Liga ACB
Real Madrid -
Estudiantes
NBA
Bulls @ Wizards

Am 2. Spieltag der Turkish Airlines Euroleague ballert Strasbourg überraschend Fenerbahce aus der Halle. Barca muss gegen Zielona kämpfen, Olympiacos und Kaunas patzen. ZSKA Moskau gibt sich keine Blöße, Real Madrid leistet Wiedergutmachung, Belgrad kommt unter die Räder und während Maccabi Tel Aviv langsam in Not gerät, verhilft Heiko Schaffartzik Limoges zu einem historischen Auswärtssieg.

Gruppe A

FC Bayern München (1-1) - Khimki Moskau Region (1-1) 69:60 BOXSCORE

Hier geht's zur Analyse!

Real Madrid (1-1) - Crvena Zvezda Telekom Belgrade (1-1) 98:71 BOXSCORE

Es gibt so Spiele, die könnte (und sollte) man eigentlich schon nach der ersten Hälfte abpfeifen. Denn was Madrid mit den Gästen aus Belgrad anstellte, war einfach nur brutal - nach 20 Minuten führten die Königlichen mit sage und schreibe 36 Punkten, und das war sogar noch "enger", als es das Spielgeschehen andeutete. Nach der Auftaktpleite gegen Khimki Moskau war der Titelverteidiger definitiv auf Wiedergutmachung aus und da waren die Gäste um Maik Zirbes eben einfach im Weg.

1. Spieltag: Real verpatzt den Auftakt bei Khimki

Es war unfassbar: Real spielte gleichzeitig erstickende Defense und unglaublich effiziente Offense, dominierte die Bretter und streute fleißig Dreier ein. Wer nach dem ersten Spieltag an den Königlichen gezweifelt hatte, sah sich hier schnell eines Besseren belehrt. Und, noch wichtiger: Vor dem Gastspiel bei Fenerbahce in der nächsten Woche hat Real nun wieder genug Selbstvertrauen angehäuft.

Topscorer der Königlichen in dieser Partie war Jaycee Carroll mit 19 Punkten, Zirbes war mit 15 Punkten und 6 Rebounds in beiden Kategorien der beste seiner Mannschaft - dennoch wird er sich an dieses Spiel kaum gerne zurückerinnern wollen.

SIG Strasbourg (1-1) - Fenerbahce (1-1) 91:70 BOXSCORE

Ein deutlicher Sieg der Türken - alles andere wäre eine absolute Überraschung gewesen. Doch statt einem lockeren Auswärtstrip erlebte Fener in Strasbourg ein Debakel. Nach dem holprigen Auftaktsieg gegen Bayern München ließen sich die Gäste im zweiten Viertel die Butter vom Brot nehmen.

Die Franzosen trafen angeführt von einer frenetischen Menge Wurf um Wurf und zogen bis auf 8 Zähler davon. Nachdem Fenerbahce im dritten Viertel wieder gut dagegen gehalten hatte, brachen im Schlussabschnitt alle Dämme. Vor allem offensiv ging bei den Türken nichts mehr (lediglich 12 Punkte).

Besonders Kyle Weems fing bei Strasbourg Feuer. In 25 Minuten legte er 22 Punkte auf (4/5 Dreier) und ebnete so den Weg zum Erfolg. Rodrigue Beaubois trug 14 Zähler und 4 Assists zum Sieg bei, Louis Campbell glänzte mit seiner Vielseitigkeit (6 Punkte, 7 Rebounds, 6 Assists).

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung