Georgios Printezis "MVP des Spieltags"

SID
Samstag, 18.04.2015 | 13:20 Uhr
Mit 22 Punkten und neun Rebounds war Printezis der entscheidende Akteur im Spiel gegen Barcelona
© getty
Advertisement
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Der zweifache Euroleague-Champion Georgios Printezis wurde von der Turkish Airlines Euroleague zum MVP des zweiten Playoff-Spieltags ernannt. Printezis spielte zuvor beim wichtigen Sieg von Olympiacos Piräus im zweiten Spiel der Serie gegen den FC Barcelona eine entscheidende Rolle.

Printezis kam beim 76:63-Erfolg auf 22 Punkte sowie neun Rebounds, wobei er sich nur drei Fehlwürfe leistete. In der Best-of-Five-Serie beider Mannschaften steht es folglich 1:1. Es war zudem die bis dato beste Leistung des Griechen in der laufenden Euroleague-Saison, in der der Forward auf durchschnittlich 11,6 Punkte und fünf Rebounds kommt. Spiel drei des Viertelfinals steigt am 21. April in Piräus.

Derweil stellte Thomas Heurtel von Efes Istanbul einen neuen Playoff-Rekord auf. Er verteilte bei der Niederlage gegen Real Madrid 15 Assists, die 85:90-Pleite zum 0:2-Serienrückstand konnte er damit aber nicht verhindern. Auf Seiten der Madrilenen glänzte Ex-NBA-Star Rudy Fernandez mit 15 Punkten und sieben Assists.

Verpasse keine Turkish Airlines Euroleague-News und werde Fan bei Facebook!

Auch der Russe Andrei Kirilenko im Dress von CSKA Moskau überzeugte am zweiten Spieltag beim 100:80-Sieg über Panathinaikos Athen mit 16 Punkten, vier Rebounds, drei Blocks sowie zwei Steals. Moskau hat damit schon im dritten Spiel die Chance, in das Final Four einzuziehen.

Alles zur Euroleague auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung