Koponen und Rice im First Team

Von SPOX
Donnerstag, 16.04.2015 | 14:44 Uhr
Tyrese Rice und Petteri Koponen bilden den Backcourt der besten Fünf
© getty
Advertisement
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
NBA
Celtics @ Bulls
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks

Kurz vor dem Finale im Eurocup wurden die All-Eurocup First und Second Teams bekannt gegeben. Unter den zehn besten Spielern sind mit Tyrese Rice und Sharrod Ford auch zwei ehemalige Bundesligaspieler vertreten. Auch die Leistungen von Petteri Koponen werden belohnt.

Während es Rice, der für Khimki Moskau 17,2 Punkte und 5,5 Assists bei einem Index Rating von 18,6 auflegte, ins First Team schaffte, musste sich der ehemalige Bamberger Ford mit dem Second Team zufrieden geben. Er führte Paris Levallois mit durchschnittlich 15,1 Punkten bei 62,1 Prozent aus dem Feld, 8,8 Rebounds und einem Index Rating von ebenfalls 18,6 erstmalig ins Viertelfinale.

Khimki schaffte es ins Finale und hat neben Rice noch einen weiteren Spieler im First Team. Der finnische Nationalspieler Petteri Koponen, dessen Draftrechte bei den Dallas Mavericks liegen, steuerte 13,4 Punkte bei hervorragenden Quoten und 3,3 Assists zum Durchmarsch ins Finale bei. Komplettiert wird die beste Fünf von Sammy Mejia (Banvit Bandirma), Derrick Brown (Kuban Krasnodar) und Walter Tavares (Herbalife Gran Canaria).

Neben Ford schafften es Bobby Dixon (Karsiyaka SK), Keith Langford (Kazan), Kyle Kuric (Gran Canaria) und der ehemalige NBA-Spieler Anthony Randolph (Kuban Krasnodar) den Sprung ins Second Team. Randolph, der unter anderem bei den Denver Nuggets und Golden State Warriors unter Vertrag war, legte in 23 Minuten Spielzeit durchschnittlich 12,7 Punkte (54,8 Prozent 3FG) und 6 Rebounds auf.

Die Playoffs der Turkish Airlines Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung