Spiel 1: FC Barcelona - Olympiakos 73:57

Zu tief, zu groß, zu gut

Mittwoch, 15.04.2015 | 20:45 Uhr
Tibor Pleiß war in Spiel 1 gegen Olympiakos Teil eines starken Barca-Kollektivs
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Mit einem nie ernsthaft gefährdeten 73:57-Sieg über Olympiakos Piräus ist der FC Barcelona in die Playoffs der Turkish Airlines Euroleague gestartet. In Spiel 1 der Best-of-Five-Serie kam Olympiakos' Vassilis Spanoulis überhaupt nicht in die Partie. Tibor Pleiß konnte überzeugen.

Die Pflicht ist erledigt, der erste Sieg eingefahren - selbst wenn Barca sich dabei ein wenig den Stil von den Gästen diktieren ließ. In einer sehr defensiv geführten Partie profitierten die Katalanen von ihren enormen Größenvorteilen und dem offenbar noch angeschlagenen Spanoulis, der zu keinem Zeitpunkt in die Partie kam und letztlich auch bloß 11 Minuten spielte. Ohne ihren Floor General kam die Olympiakos-Offense enorm harmlos daher und schoss vor allem vom Perimeter enorm schwach (nur 27 Prozent).

Barca dagegen überzeugte im Kollektiv und verteilte die Scoringlast auf mehrere Schultern - neben der guten Dreierquote (47 Prozent) waren vor allem die vielen Offensiv-Rebounds ein großer Vorteil (15). Juan Carlos Navarro und Bostjan Nachbar waren mit jeweils 10 Punkten Topscorer der Partie, sieben weitere Barca-Spieler legten mindestens 5 Punkte auf.

Darunter auch Pleiß, der eine grundsolide Partie zeigte und am Ende 6 Punkte (2/2 FG), 3 Rebounds und 3 gezogene Fouls auf dem Konto hatte. Bei den Gästen war Dimitrios Agravanis mit 9 Zählern bester Scorer.

Die Zwei Gesichter der Königlichen

Beide Teams hatten während der Partie Rückschläge zu verkraften. Barcas Brad Oleson verdrehte sich im letzten Viertel den Knöchel und musste angeschlagen vom Feld. Bei den Gästen hatte es im dritten Viertel bereits Starting Center Bryant Dunston erwischt. Am Freitag findet Spiel 2 der Best-of-Five-Serie ebenfalls im Palau Blaugrana statt.

Die Reaktionen:

Tomas Satoransky (Barcelona): "Spiel 1 ist immer enorm wichtig, weil ein Sieg dir viel Selbstvertrauen geben kann. Das wird eine lange Serie und das ist erst der erste Schritt. Olympiakos ist mental sehr stark und ich gehe davon aus, dass das zweite Spiel deutlich schwieriger sein wird."

Bryant Dunston (Olympiakos): "Das war überhaupt kein guter Start. Wir hatten darüber geredet, aggressiv und mit Selbstbewusstsein zu spielen, aber das haben wir überhaupt nicht getan. Wir hatten nicht die richtige Einstellung."

Othello Hunter (Olympiakos): "Wir müssen als Team besser zusammen spielen. Das waren heute nicht wir. Die ersten drei Minuten waren in Ordnung, aber danach waren wir einfach nicht gut genug."

Jede Stimme zählt: Wähle Deinen MVP und das All-Euroleague Team

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Xavi Pascual beginnt die Partie mit folgender Starting Five: Navarro, Satoransky, Thomas, Doellman und Tomic. Für Olympiakos schickt Coach Giannis Sfairopoulos zunächst Spanoulis, Mantzaris, Darden, Printezis und Dunston aufs Parkett.

4.: Nervöser Beginn der Gastgeber - Piräus' Defense lässt die Katalanen noch nicht zur Entfaltung kommen. Navarro muss die Punkte mit wilden Einzelaktionen kreieren. 6:5 für Olympiakos.

9.: Nun gelingt den Griechen auf einmal nichts mehr - minutenlang gibt es nicht einen Punkt. Derweil kommt Barca dank Tomic, Thomas und der überragenden Arbeit bei den Offensiv-Rebounds (schon 6!) langsam besser ins Rollen. Dann blockt Pleiß Satoransky frei, der per Dreier auf 14:6 erhöht.

10.: Was für ein Wurf! Barca hat den Ball eigentlich verloren, mit 0,6 Sekunden auf der Uhr fängt Huertas aber einen Pass ab und wirft ihn in einer Bewegung wieder hoch - mit ganz viel Glück fällt er in den Korb. 20:8!

Verpasse keine Turkish Airlines Euroleague-News und werde Fan bei Facebook!

15.: Mittlerweile gibt es offensiv wieder Lebenszeichen der Griechen. Hinten kriegen sie Barca aber nicht gestoppt - auch dank Pleiß. Der Deutsche erhöht mit seinem zweiten Korb des Durchgangs auf 29:18.

20.: Ein Dreier von Lampe findet nur Luft, Lafayette nutzt die Chance zum Fastbreak und bedient Lojeski. Der stopft kurz vor dem Buzzer zum 35:26 - noch alles drin für Olympiakos!

25.: Ein klassischer Navarro! Den Layup verlegt, schnappt er sich den Rebound, dribbelt raus, nutzt einen Block von Pleiß - und wirft von zwei Metern hinter der Linie einen Dreier rein. Selbstvertrauen pur. 46:31 Barca!

30.: Olympiakos gelingen kaum Punkte, Lafayette schießt die nächste Fahrkarte. Dann haben die Griechen jedoch aufgrund einer Shotclock-Violation Barcas Glück und bekommen noch eine Chance zum Angriff, die Agravanis per Dreier abschließt. 50:38 für die Katalanen.

34.: Das war es wohl, so harmlos wie die Offensive der Gäste daherkommt. Back-to-Back-Dreier von Nachbar stellen den Score auf 61:42.

Barcelona vs. Olympiakos: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Tomas Satoransky hatte auf dem Court zunächst genau eine Aufgabe: Spanoulis aus dem Spiel nehmen. Dieser Herausforderung ging der Tscheche mit großem Elan nach - fast bei jeder Aktion der griechischen Legende hatte er irgendwie die Finger dazwischen. Satoransky beschränkte sich aber nicht nur auf die Defense, sondern scorte auch noch ordentlich. Rundum starke Vorstellung des Barca-Guards, der am Ende 9 Punkte und 6 Rbounds verzeichnete.

Der Flop des Spiels: Georgios Printezis. Der Forward ist normalerweise nach Spanoulis Olympiakos' zweitbester Scorer - in dieser Partie hätte sein Team Punkte von ihm durchaus gebraucht. Nach zwei Field Goals im ersten Viertel tauchte Printezis allerdings komplett ab, auch weil er nicht mehr durch Doellman, sondern durch Lampe und Nachbar verteidigt wurde, die ihn komplett abmeldeten. Er stand damit symbolisch für die insgesamt miese Offense der Gäste.

Das fiel auf:

  • Spanoulis wurde von Satoransky eng gedeckt und lief zudem nicht ganz rund - es schien, als habe er mit seiner Verletzung noch immer zu kämpfen. Sfairopoulos beschränkte die Minuten seines Floor Generals daher (11 Minuten). Er wird ihn in der Serie schließlich noch brauchen.
  • Barca kam zu Beginn nicht optimal ins Spiel, weil die gute Defense der Griechen ihnen nicht viele offene Würfe erlaubte und auch das sonst so überragende Ball-Movement erschwerten. Die Katalanen kämpften sich allerdings dank ihrer guten Rebound-Arbeit in die Partie. Insbesondere am offensiven Brett nutzten Tomic, Lampe, Pleiß und Co. ihre eklatanten Größenvorteile und kreierten so weitere Wurfchancen.
  • Wenngleich die Griechen fast durchgängig einen Kopf kürzer waren als ihre Gegner - einfach war es für Barca nicht, am Korb abzuschließen. Im Gegenteil. 7 Blocks verzeichnete Olympiakos, etliche weitere Würfe wurden beeinflusst. So kam Barca auch bloß auf 40 Prozent aus dem Zweipunkteland. Umso wichtiger war die Überlegenheit der Katalanen bei den Rebounds.

Erstelle und teile Dein eigenes Playoff-Bracket. Wer holt den Titel? #F4Glory

  • Das Spiel entsprach also eigentlich mehr der Philosophie von Olympiakos. Die Defense stand zumindest in der ersten Halbzeit klar im Vordergrund, mit nur 35 Zählern hielten sie Barca deutlich unter deren Saisonschnitt. Das Problem war allerdings, dass Barca das defensive Spiel eben auch beherrscht. Ohne die Geistesblitze von Spanoulis fanden die Griechen nahezu überhaupt keine Mittel, um an Punkte zu kommen.

Die Playoffs der Turkish Airlines Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung