Voltraren Vereinsretter - das Finale!

Wer erhält die Sanierungsleistung im Wert von 20.000 Euro?

SID
Neben Andy Brehme in der Jury: Mats Hummels (l.) und BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken
© voltaren

Ob kaputte Duschen, ein defektes Flutlicht oder ein löchriger Rasen: Seit dem 23. Februar sucht Voltaren mit der Aktion Vereinsretter einen besonders sanierungsbedürftigen Fußballverein. Über 200 eingetragene Fußballvereine haben sich auf der Seite www.vereinsretter.de registriert. Jetzt stehen die sechs Finalisten fest. Seit dem 11. April werden sie in kurzen Videotrailern auf der Vereinsretter-Aktionspage vorgestellt und hoffen auf möglichst viele Unterstützer.

Viele Vereine sind echte Profis im Hämmern, Schrauben, Werkeln und notdürftigem Flicken. Doch irgendwann kommen selbst die besten Handwerker nicht mehr hinterher. Grund genug für viele Vereine, sich bei den Vereinsrettern von Voltaren um die Sanierungsleistung im Wert von 20.000 Euro zu bewerben.

Über 200 Vereine haben in ihren Beiträgen die Zustände deutscher Amateursportvereine abgebildet. Fünf Vereine - der SV Holm-Seppensen, der SV Aufbau Waldheim, der SV Rickling, der SSV Marienheide und der Escheburger SV - haben die Vereinsretter-Jury bestehend aus BVB-Innenverteidiger Mats Hummels, BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken und Spieler-Legende Andy Brehme überzeugt.

Zusätzlich ist der FC Sachsen Leipzig als Publikumsliebling in das Finale eingezogen.

Noch ist nichts entschieden! Seit dem 11. April kann auf www.vereinsretter.de wieder für den persönlichen Favoriten gestimmt werden.

Für alle Finalisten heißt es: Fans mobiliseren!

Die Finalisten müssen jetzt für sich die Werbetrommel rühren und alle Voter auffordern, für ihren Verein zu stimmen. Wer die Sanierungsleistung im Wert von 20.000 Euro erhalten möchte, muss vollen Einsatz zeigen. Ob im Supermarkt oder bei Nachbarschaftstreffen: Jeder Bekannte, Freund oder Verwandte könnte die entscheidende Stimme im finalen Voting sein, denn der Beitrag mit den meisten User-Stimmen gewinnt.

Bis zum 29. April um 16 Uhr haben die sechs Vereine aus den Großräumen Hamburg, Chemnitz, Lübeck, Leipzig und Gummersbach die Möglichkeit, ganz Deutschland von ihren Qualitäten des besonders sanierungsbedürftigen Fußballvereins zu überzeugen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Vereinsretter wird der Erstplatzierte dann von Voltaren auf Vordermann gebracht.

Die Aktionsseite: www.vereinsretter.de

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung